Daten von Nintendo zufolge, die man im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen veröffentlicht hat, verkauft sich die PlayStation Vita in Europa schlechter als ihr Vorgänger und Nintendos Wii.

Dabei beruft man sich auf Informationen von Marktforschungsunternehmen in Europa, wonach die PlayStation 3 an erster Stelle steht, gefolgt vom Nintendo 3DS und der Xbox 360. Die Wii steht auf Platz 4, die PSP auf Rang 5, danach folgen die Vita und schlussendlich der Nintendo DS.

Rund 25.000 Exemplare der Vita werden demnach pro Woche verkauft, bei der PlayStation 3 sind es knapp 70.000 Stück.

"Obwohl die wöchentlichen Verkäufe des Nintendo 3DS jüngst angestiegen sind, ist er doch noch weit von einem zufriedenstellenden Level entfernt", so Nintendo-Präsident Satoru Iwata, der anschließend auch noch etwas genauer auf die einzelnen Märkte einging.

"Der UK-Markt ist nahezu der einzige Markt in Europa, auf dem die Xbox 360 eine starke Präsenz zeigt", erklärte er gegenüber Investoren. "Tatsächlich beherrscht man hier die PlayStation 3, was einen starken Kontrast zu den anderen europäischen Märkten darstellt. Die meistverkauften Wii-Spiele verraten uns, dass Tanzspiele auch in diesem Jahr weiter beliebt sein werden."

Auf dem amerikanischen Markt sieht die Situation für die PlayStation Vita schon etwas besser aus. Nach Angaben der NPD Group liegt hier die Xbox 360 vorne, gefolgt von der PlayStation 3 und dem Nintendo 3DS. Die Vita folgt dann knapp dahinter auf Rang 4 und lässt Wii, DS und PSP hinter sich.

"Der Nintendo 3DS, der nun eine überwältigende Präsenz in Japan hat, verfügt auch über den größten Marktanteil auf dem amerikanischen Handheld-Markt", so Iwata. "Nichtsdestotrotz glaube ich, da der US-Markt zwei- bis dreimal so groß ist wie der japanische, dass die Verkäufe des Nintendo 3DS deutlich unter dem Level liegen, das sie potentiell erreichen könnten. Im Gegensatz zu Japan gibt es in den USA auch noch einen relativ großen Markt für den Nintendo DS."

Auch der Markt in Japan unterscheidet sich deutlich von den USA und Europa, denn hier dominieren die Handhelds. Basierend auf Angaben von MediaCreate steht hier der 3DS auf Platz 1, gefolgt von PS3, PSP, Vita, Wii, DS und der Xbox 360 auf dem letzten Rang.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Age of Wonders: Planetfall angekündigt, erster Trailer

Civilization trifft XCOM trifft … ins Schwarze?

Neueste

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Age of Wonders: Planetfall angekündigt, erster Trailer

Civilization trifft XCOM trifft … ins Schwarze?

Werbung