Ancel: Beyond Good & Evil 2 in "aktiver Gestaltungsphase"

Will sich jedoch nach wie vor nicht auf Plattformen oder einen Termin festlegen.

Beyond Good & Evil 2 kommt. Die Frage ist momentan eigentlich nur: Ja wann denn? Und Michel Ancel hat darauf nach wie vor keine wirklich konkrete Antwort.

"Wir befinden uns in der aktiven Gestaltungsphase, konzentrieren und aktuell nur auf das Spiel und machen es so gut wie wir nur können", so Ancel in einem Video-Interview von der Toulouse Game Show (via NeoGAF).

Auf welchen Plattformen genau das Spiel erscheinen wird, wolle man jetzt noch nicht sagen beziehungsweise festlegen.

"Diese Entscheidung würde uns lediglich von dieser Aufgabe ablenken", sagt er. "Ich kann sagen, dass es ein sehr ambitioniertes Spiel ist und wir gewisse Technologien brauchen, um das zu erreichen."

"Wir konzentrieren uns auf das Spiel. Wir erschaffen es zuerst, dann werden wir sehen, worauf es laufen kann. Wir sprechen nicht von 2013, weil wir nicht wissen, wann es kommen wird. Wir arbeiten daran, ein großartiges Spiel zu erschaffen und es braucht noch mehr Technik."

In der Vergangenheit gab es diesbezüglich jedenfalls unterschiedliche Aussagen. Alleine im letzten Jahr hieß es zuerst, Beyond Good & Evil 2 erscheine erst in der nächsten Konsolengeneration, später wurde dies mit dem Umfang des Spiels noch etwas genauer begründet, bevor Ende des Jahres dann doch wieder die aktuelle Konsolengeneration ins Gespräch kam.

In Bezug auf ein geleaktes Video und das darin zu sehende Parkour-Gameplay sagte er: "Wir hatten dieses Konzept schon, bevor Mirror's Edge erschien. Und wir verfolgen einen anderen Ansatz hinsichtlich der First-Person-Perspektive, die Mirror's Edge hat. Assassin's Creed und Prince of Persia sind näher an dem dran, wie wir uns die Kontrolle eines Charakters aus der Third-Person-Perspektive vorstellen."

"Wir nutzen eine sehr dynamische Kamera, die während der Action ständig wackelt, um dem Ganzen etwas Lebendiges zu verpassen. Man soll den Eindruck eines Kamerateams bekommen, das Jade folgt. Vielleicht ähnelt das ein wenig Mirror's Edge, aber das Spiel selbst unterscheidet sich sehr."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading