Levine: BioShock-Film noch nicht vom Tisch

Trotz mehrerer Rückschläge ist man noch immer an dem Filmprojekt dran.

Der schon seit Jahren geplante BioShock-Film ist nach wie vor noch nicht vom Tisch, sagt Irrationals Ken Levine.

"Die Sache mit Gore [Verbinski] hat nicht funktioniert", so Levine im Gespräch mit der Edge (via Videogamer). "Aber man kann es nicht einfach totsagen, wenn es darum geht, einen Film aus etwas zu machen."

"Es hängt immer davon ab, wie günstig die Sterne stehen. Wir konzentrieren uns immer noch darauf, aber bislang hat es uns nicht groß beansprucht", erklärt er.

Erstmals angekündigt wurde ein BioShock-Film im Jahr 2008, ein Jahr zuvor war gerade das erste BioShock erschienen.

Gore Verbinski (The Ring, Fluch der Karibik, Rango), der erste vorgesehene Regisseur, hatte eine "wirklich sehr, sehr gruselige" Vorstellung, allerdings war kein Studio bereit, darauf einzugehen.

"Ich war nicht wirklich an einer PG-13-Version interessant, da das R-Rating dazugehört", sagte er im Februar 2011. "Little Sisters, Injektionen und das alles. Ich wollte einfach wirklich einen Film machen, der einen noch vier Tage später schaudern lässt."

Zuletzt hatte man in diesem März etwas von dem Projekt gehört. Allerdings auch hier eher Negativschlagzeilen, denn der neue Regisseur Juan Carlos Fresnadillo zog sich ebenfalls zurück.

Im letzten Jahr sagte wiederum Ken Levine, dass man den BioShock-Film nicht zwingend machen "muss".

"Wir waren sehr nah dran, ihn zu drehen, es gab einen Deal und einen Regisseur", so Levine im November. "Aber wir hatten kein brennendes Verlangen danach, einen Film nur um des Films Willen zu machen."

Aktuell konzentriert sich Irrational ganz auf BioShock Infinite, das im Oktober erscheinen wird.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading