Analysten: Verschiebung von BioShock Infinite könnte Weg für GTA 5 frei machen

BioShock Infinite möglicherweise mit Multiplayer, längeres Statement von Levine veröffentlicht.

Den Analysten von Wedbush Securities zufolge könnte die Verschiebung von BioShock Infinite, das im Oktober erscheinen sollte, den Weg für eine Veröffentlichung von Rockstars Grand Theft Auto 5 in diesem Jahr frei machen.

Gestern hatte 2K Games bekannt gegeben, dass BioShock Infinite erst im Februar 2013 auf den Markt kommen wird.

Eine Veröffentlichung von GTA 5 im Oktober würde demnach Sinn machen, weil zuvor alle anderen GTAs in besagtem Monat erschienen. Eine Ausnahme stellt GTA 4 dar, das "aufgrund von Bugs in der PS3-Version" auf April 2008 verschoben wurde.

Sobald klar war, dass GTA 5 bis Oktober fertig wäre, hätte Take-Two Irrational Games die Möglichkeit gegeben, mehr Zeit für die Entwicklung des Spiels zu bekommen.

Man sei sich zwar sicher, dass beide Spiele auch dann Millionen von Einheiten verkaufen würden, wenn sie kurz nacheinander auf den Markt kommen würden, aber durch die spätere Veröffentlichung könnten sich Management und Marketing von Take-Two besser auf die einzelnen Titel konzentrieren. Ebenso würde man den Geldbeutel der Kunden etwas schonen und könnte den Händler-Support optimieren.

Wedbush Securities merkt außerdem an, dass der Publisher seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr nicht angepasst hat. Man ist skeptisch, dass Take-Two sein Ziel ohne ein GTA erreichen könne.

Mit Neuigkeiten zum Veröffentlichungstermin von GTA 5 rechnet man entweder am 22. Mai, wenn Take-Two seine Zahlen für das 4. Quartal des Geschäftsjahres 2012 bekannt gibt, oder zur E3.

"Wenn es zu beiden Terminen kein Update gibt, glauben wir, dass eine Veröffentlichung von GTA 5 in diesem Kalenderjahr unwahrscheinlich ist."

BioShock Infinite könnte unterdessen einen Multiplayer-Modus bekommen. Zumindest deutet ein Stellenangebot von Irrational Games (via Superannuation) dies an.

Hier sucht man nach einem Netzwerk-Programmierer, der unter anderem Erfahrungen mit Matchmaking und dem Sammeln und Analysieren von Statistiken haben sollte.

Bislang wurde kein Multiplayer-Modus für BioShock Infinite angekündigt, allerdings gab Ken Levine im Jahr 2010 zu, dass man mit einigen Online-Modi experimentiert habe.

Nach der Verschiebung von gestern hat 2K Games übrigens nochmal ein längeres Statement von Levine veröffentlicht.

"Als wir im März die Veröffentlichung von BioShock Infinite angekündigt haben, waren wir mit dem Timing sehr zufrieden. Doch seitdem haben wir festgestellt, dass ein paar Änderungen und Verbesserungen Infinite zu etwas noch viel Außergewöhnlicherem machen werden. Daher möchten wir unserem talentierten Team die benötigte Zeit einräumen und verschieben die Veröffentlichung des Spiels auf den 26. Februar 2013. Dies wollten wir unseren loyalen (und sehr geduldigen!) Fans schnellstmöglich mitteilen."

"Ich möchte euch nichts vormachen: BioShock Infinite ist ein sehr großes Spiel, und wir entwickeln Dinge, die bislang noch nicht in einem First-Person-Shooter zu sehen waren. Eine ähnliche Situation hatten wir beim ersten BioShock, das auch um mehrere Monate verschoben wurde, als wir dem Releasetermin immer näher kamen. Warum? Die Big Daddies waren damals einfach noch nicht die Big Daddies, die ihr kennen und lieben gelernt habt. Andrew Ryans Golfschläger hatte noch nicht den richtigen Schwung. Und Rapture fehlte noch ein bisschen dreckiges Art Deco."

"Dasselbe trifft jetzt auch auf BioShock Infinite zu. Und was bedeutet das für euch? Es bedeutet ein bisschen mehr Wartezeit, aber noch viel wichtiger, es bedeutet auch ein noch besseres BioShock Infinite. Was toll ist, kann noch toller werden, und wir schulden es uns und euch, unseren Fans, dass wir diese Gelegenheit nutzen. Irrational Games ist einer der wenigen Entwickler, die die Leute mit dem Gehaltsscheck fragen können: Hey, kriegen wir noch etwas länger diese Schecks?"

"Wir werden BioShock Infinite auch nicht auf den großen Messen in diesem Sommer zeigen, also der E3 und der gamescom. Wir möchten lieber, dass ihr beim nächsten Mal dann auch wirklich das Spiel seht, das wir am Ende ausliefern werden. Die Vorbereitung solcher Messen braucht Zeit, die uns bei der Entwicklung fehlt, und wir möchten sie lieber investieren, um Infinite noch besser zu machen, das ihr dann ab Februar in Händen halten könnt."

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

GTA 5 Cheats - Alle Codes und Telefonnummern für PS4, PC und Xbox

Waffen, Fahrzeuge und Geld - Alles, was das Herz begehrt!

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading