Aion free-to-play: Details zu Update 3.0

Neue Gebiete für Spieler ab Stufe 55 und Mounts, die ihr via Crafting auch selbst herstellen könnt.

Die Entwickler von Aion werkeln derzeit fleißig an Update 3.0 für das Online-Rollenspiel.

Unter anderem bringt besagtes Update zwei neue Gebiete für Spieler ab Stufe 55 mit sich. Diese heißen Sarpan und Tiamaranta. Mit ihrer Einführung erhöht man zudem die Stufenobergrenze auf 60. Insgesamt erwarten euch hier sechs neue Instanzen, frische Gegner und Bosse, High-Level-Items, legendäre Rüstungen und Waffen.

  • Sarpan wird durch eine persönliche Kampagnen-Quest freigeschaltet. Dabei gibt es sowohl neutrale Territorien als auch freie PvP-Umgebungen. In Sarpan fanden Menschen, Daeva und Mitglieder von Siels Speer nach der großen Katastrophe eine neue Heimat. Sarpans Hauptstadt, Kamar City, ist umgeben von feindseligen Gebieten. Entdeckungsfreudige Spieler werden hier auf ihre Kosten kommen, da in Sarpan viele starke Gegner ihr Unwesen treiben und lukrative Belohnungen hinterlassen.
  • Tiamaranta kann über Kamar City betreten werden. Es ist auf PvP-freudige Spieler zwischen Level 58 und 60 zugeschnitten und bietet Festungen, die von beiden Fraktionen eingenommen werden können. Die wichtigste und stärkste Festung des Drachenlords Tiamat ist das Auge von Tiamaranta, welche nach Eroberung von mindestens zwei der Festungen in dieser Zone für die entsprechende Fraktion freigeschalten wird.

Auch die Reisen möchte man in dem Zusammenhang künftig angenehmer gestalten, weswegen ihr euch mit Mounts zu Land und in der Luft schneller fortbewegen und auch eine Sprint-Funktion nutzen könnt

Die Reittiere gibt es in verschiedenen Ausführungen, Qualitäten und mit entsprechenden Levelbegrenzungen bei NPC-Händlern zum Kauf. Darüber hinaus werden Spieler bestimmte Reittiere auch via Crafting selbst herstellen können.

Erscheinen soll Update 3.0 im Sommer. Einen konkreteren Termin gibt es bislang noch nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading