Quantic Dream unzufrieden mit Heavy Rain

'Wir sind so ziemlich mit allem unzufrieden', sagt David Cage zu seinem PS3-Spiel.

Quantic Dreams Chef David Cage zufolge war das Entwicklerstudio bei Heavy Rain "mit allem unzufrieden".

"Wir waren so ziemlich mit allem unzufrieden", verriet Cage Gamasutra. "Wir glaubten, wir hätten in allen Bereichen einen besseren Job machen könnten. Ein besseres Rendering, bessere Grafik, besseres Gameplay, einfach alles besser."

"Das sind definitiv Dinge, die wir im Hinterkopf behalten haben, als wir die neue Technologie entwarfen und mit Performance-Capture arbeiten wollten. Und wir wollten Storytelling und Interaktivität besser vermischen. Wir glaubten, dass es in Heavy Rain manchmal Momente gab, in denen diese Balance nicht ganz richtig war. Wir arbeiten an neuen Wegen, hier für natürlichere und flüssigere Übergänge zu sorgen", sagt er.

Vom Erfolg des Spiels war man sogar ein wenig überrascht.

"Wir lernten plötzlich eine Menge. Eine Sache, die etwas überraschend war... Wir waren vom Erfolg überrascht. Auch überraschten uns einige der Reaktionen, die manchmal sehr negativ ausfielen."

"Einige Leute agierten sehr defensiv im Hinblick auf das, was Heavy Rain war", fügt er hinzu. "Weil es kein Spiel über Herausforderungen war, kein Spiel, in dem es ums Schießen geht. Und für einige Leute war es überhaupt kein Spiel."

"Als ob das Töten von Zombies oder Monstern die ultimative Definition davon wäre, was Videospiele sein sollten. Ich denke, es ist lediglich ein Teil davon, was Spiele sein können, aber das trifft sicherlich nicht auf Spiele im Allgemeinen zu."

"Spiele sind eine wirklich weitreichende Gattung, mit der man verschiedene Dinge anstellen kann", erklärt Cage weiter. "Man kann Rätselspiele machen, ein Call of Duty oder ein Heavy Rain. Einfach so viele verschiedene Sachen. Es sollte einfach Raum für alle geben."

"Der Markt will das und die Leute wollen das auch. Aber es war überraschend zu sehen, wie aggressiv einige Leute werden können, weil sie glauben, dass wir ihren heiligen Gral angefasst hätten. Ich sehe darin keinen Sinn."

Trotzdem freut er sich natürlich über positives Feedback.

"Ich war wirklich begeistert. Es gab eine Umfrage in der Industrie zu den Liebslingsspielen der Leute auf der PlayStation 3. Diese Frage stellten sie führenden Game Designern in der Industrie. Und Heavy Rain wurde sehr oft erwähnt. Es ist eine Ehre, wenn man sieht, dass talentierte Leute wirklich Spaß mit dem Spiel hatten und der Ansicht waren, es hätte Einfluss auf ihre Arbeit. Also ja, es ist wirklich eine Ehre."

Alles andere als unzufrieden waren jedenfalls wir mit dem Spiel, wir ihr in unserem Heavy Rain Test nachlesen könnt.

Heavy Rain - Gameplay-Video

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading