Bericht: Entwicklung für die nächste Xbox am einfachsten, Wii U 'herausfordernd'

Entwickler glauben, dass Microsofts neue Konsole den größten Erfolg haben wird.

IGN hat insgesamt 35 "vertrauenswürdige" Videospielentwickler anonym nach der nächsten Konsolengeneration befragt. Das Ergebnis: Die nächsten Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen vor dem 1. Januar 2014, ebenso arbeiten mehrere an Launch-Software für eine noch unangekündigte Plattform im nächsten Jahr.

60 Prozent der Befragten haben demnach keinerlei Pläne dafür, nach 2013 noch neue Spiele für Xbox 360, PlayStation 3 oder Wii zu veröffentlichen. "Ich wäre nicht überrascht, wenn etwas Untypisches den Markt kannibalisiert, vielleicht sogar die Xbox 360 selbst", sagt einer.

Ganze 80 Prozent gaben an, dass Microsofts nächste Konsole am einfachsten zu handhaben ist. Demzufolge rechnet man damit, dass sie über die kommenden fünf Jahre in puncto Verkaufszahlen vorne liegen wird.

Entscheidend wäre dafür sicherlich ein guter Start. Mit Xbox Live hat man bereits einen etablierten Online-Service, ebenso wichtig dürfte natürlich auch die Launch-Software sein. Hierbei könnte dann wiederum hilfreich sein, dass die Programmierung für die Konsole einfach ist.

63 Prozent der befragten Entwickler gaben unterdessen an, dass die Wii U programmiertechnisch die herausfordernste Plattform sei. Einer von ihnen erwähnte sogar, dass man aufgrund dessen nicht damit arbeiten werde. Umgekehrt sei es schwierig, innovative und einzigartige Wii-U-Spiele auf andere Plattformen zu transferieren.

In jedem Fall dürfte man aber einen guten Vorsprung vor Microsoft und Sony haben und könnte in der Zeit die Entwickler mit der Hardware beziehungsweise der Programmierung dafür vertraut machen.

Microsoft zufolge wird es auf der diesjährigen E3 jedenfalls keine neue Xbox zu sehen geben, das Gleiche sagte auch Sony hinsichtlich einer PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading