Crystal Dynamics: Ihr müsst die neue Lara Croft 'beschützen'

Keine furchtlose Schatzjägerin mehr, die mühelos mit allen Problemen fertig wird.

Im neuen Tomb Raider ist Lara noch jung und unerfahren, also keine furchtlose Schatzjägerin, die mühelos mit allen Problemen fertig wird, die sich ihr in den Weg stellen.

Als Spieler muss man sie dementsprechend beschützen, wie Crystal Dynamics' Producer Ron Rosenberg im Gespräch mit Kotaku erklärt.

"Wennn die Leute Lara spielen, dann sehen sie sich nicht wirklich selbst in diesem Charakter. Sie denken eher, 'ich will sie beschützen'. Es gibt diese Art von Dynamik, bei der man sich sagt, 'ich gehe gemeinsam mit ihr auf dieses Abenteuer und versuche sie zu beschützen'."

Mit der Zeit baue man als Spieler eine Bindung zu ihr auf, die so nicht möglich wäre, wenn ein männlicher Charakter die gleiche Rolle spielen würde.

"Sie ist definitiv die Heldin, aber... ihr seid sowas wie ihr Helfer", so Rosenberg. "Wenn ihr seht, wie sie mit diesen Herausforderungen konfrontiert wird, fiebert man in einer Art und Weise mit ihr mit, wie man es bei einem männlichen Charakter vielleicht nicht tun würde."

"Die Chance, sie als Mensch zu sehen, ist für mich wesentlich verlockender als die eher sexualisierte Version früherer Tage. Sie steigt buchstäblich aus dem Nichts zur Heldin auf. Wir bauen sie gewissermaßen auf und gerade dann, wenn sie selbstbewusst wird, brechen wir sie wieder."

Das Spiel soll sehr viel erwachsener werden und laut Rosenberg ein wenig an die Ursprungsgeschichten von Figuren wie Spider-Man oder Batman erinnern.

"Sie ist buchstäblich wie ein Tier, das in die Enge gebtrieben wird. Es ist ein großer Schritt in ihrer Entwicklung: Sie ist dazu gezwungen, entweder zu kämpfen oder zu sterben."

"Wir wollen es nicht übertreiben, die Leute nicht nur um des Schocks willen schockieren. Wir versuchen eine großartige Ursprungsgeschichte zu erzählen."

Bis ihr dieses Abenteuer selbst erleben könnt, dauert es noch einige Monate. Erscheinen wird Tomb Raider am 5. März 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading