Valve: Overkills Payday: The Heist - No Mercy kein Prequel zu Left 4 Dead

Erzählt nichts über den Ursprung der Infektion und gehört auch nicht zum Canon.

Der "No Mercy"-Level, an dem Overkill für seinen Multiplayer-Shooter Payday: The Heist arbeitet, ist nach Angaben von Valve nicht als eine Art Prequel zu Left 4 Dead gedacht.

Gerüchte diesbezüglich machten bereits zur E3 die Runde, am Wochenende tauchte dann noch ein entsprechendes Video im Netz auf, das ihr weiter unten seht.

"Dabei handelt es sich zu 100 Prozent um eine von Overkill entwickelte Mission für Payday: The Heist, die einfach im No-Mercy-Krankenhaus der Left-4-Dead-Reihe spielt", erklärt Valves Chet Faliszek gegenüber Kotaku.

"Es erhält nichts über die Ursprünge der Infektion und gehört auch nicht zum Canon. Es gibt einen kleinen Gastauftritt von einem der L4D-Charaktere (der Comic sollte euch einen Hinweis darauf geben) und ein witziges kleines Easter Egg, das sich später in in Left 4 Dead auszahlt."

"Wir hatten einfach ein wenig Spaß mit einem befreundeten Studio, das auch ein großartiges Koop-Spiel entwickelt hat", so Faliszek.

Payday: The Heist - No Mercy - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading