Blizzards Browder: StarCraft 2 'könnte' auf der Wii U funktionieren

Den PC betrachtet man aber natürlich als 'optimale' Plattform für das Strategiespiel.

Falls sich Blizzard jemals dazu entscheiden würde, StarCraft 2 auf die Konsolen zu bringen, dann "könnte" das vielleicht auf Nintendos Wii U funktionieren. Sagt jedenfalls Lead Designer Dustin Browder. Aber dann wiederum sollte man sich auch nicht darauf verlassen.

Als "optimale" Plattform für das Strategiespiel betrachtet man natürlich weiterhin den PC, wie Kotaku berichtet.

"Wenn ich einen Cursor auf dem Bildschirm mit meiner Hand auf dem Touchscreen steuern kann, könnte das funktionieren", so Browder. Aber aufgrund der Hotkeys spielen StarCraft-Spieler es ja nicht ausschließlich mit der Maus - sie spielen mit Maus und Keyboard."

"Natürlich geben wir neuen Spielern die Möglichkeit, nur mit der Maus zu spielen, was auch wirklich Spaß macht. Aber wenn man es wirklich ernsthaft angeht, muss man auf Maus und Tastatur setzen."

Blizzard selbst hat kein Konsolen-Team, das in irgendeiner Form an StarCraft arbeitet. Wie Browder aber verriet, präsentierte Sony dem Studio einst eine Demo von StarCraft 2 mit Move-Support. Davon war er aber wenig begeistert.

"Ich wollte mich selbst töten", sagt er. "Ich fand es sehr schwierig, das Ganze zum Funktionieren zu bringen. Ich glaube, wenn ich so oft damit geübt hätte wie er, hätte es mir mehr Spaß gemacht... Aber es fühlte sich für uns einfach an, als bräuchte es noch weit mehr Anstrengungen, damit es funktioniert."

"Für uns steht die Steuerung an oberster Stelle. Und sie ist entscheidend. Alles muss sich bewegen, wenn ihr den Befehl dazu gebt. Es muss wirklich gut funktionieren. Man darf nie das Gefühl haben, dass man mit dem Interface kämpfen würde."

Derzeit ist man mit der Fertigstellung von StarCraft 2: Heart of the Swarm beschäftigt, das nach eigenen Angaben zu 99 Prozent fertig ist. Pläne zur Wiederbelebung des Konsolen-Titels StarCraft: Ghost hat man unterdessen keine.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading