Der gestern veröffentlichte, knapp 1,9 Gigabyte große Extended Cut für Mass Effect 3 enthält scheinbar auch einige Dateien mit Hinweisen auf einen künftigen Download-Content.

Letzte Warnung: Spoiler

Dieser DLC dreht sich allem Anschein nach um einen abtrünnigen Reaper namens Leviathan.

Entsprechende Dialogszenen in Textform wurden aus den Dateien des Extended Cut extrahiert (via BioWare Social Network) und finden sich zum Beispiel auf Pastebin. Enthalten sind neue Dialoge aller Hauptcharaktere, die möglicherweise zusammen mit den Sprachaufnahmen für den Extended Cut aufgenommen worden sein könnten.

Shepard soll demnach die Wissenschaftlerin Ann Brynson retten, die sich in einer Minenanlage aufhält. Ein Reaper namens Leviathan kontrolliert die entsprechende Kolonie seit rund zehn Jahren.

Leviathan wird dabei als Abtrünniger bezeichnet, der offensichtlich einen anderen Reaper getötet hat. Einer der Dialoge deutet dabei auch weitere Informationen zu den Erschaffern der Reaper an.

"Die Reaper haben ihre Erschaffer also nicht völlig ausgelöscht. Das legt nahe, dass sie fehlbar sind [...]"

Letzten Endes kann sich Leviathan offenbar dem Kampf gegen die Reaper anschließen, dürfte damit also zu einem War Asset werden.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass ein Reaper namens Leviathan erwähnt wird. In Mass Effect 1 ist vom "Leviathan of Dis" die Rede, einem einst lebendigen Schiff, das vermutlich tot sei. In Mass Effect 3 spricht Balak (wenn er den DLC Bring Down the Sky aus Mass Effect 1 überlebt) von einem inaktiven Reaper, den man versehentlich wieder aktiviert hat.

Auch Producer Mike Gamble deutete an, dass man wohl bald etwas zu neuen Download-Inhalten hören wird: "Wie ich zuvor schon gesagt habe, tun wir das für euch! Der EC war unser Geschenk an die Fans. Ich hoffe, ihr habt ihn genossen. Außerdem... Haltet in nächster Zeit die Ohren offen."

Möglicherweise nutzt man die San Diego Comic-Con, die vom 12. bis 15. Juli stattfindet, für eine Ankündigung.

Unsere Meinung zu den erweiterten Enden lest ihr unterdessen im Kommentar zum Mass Effect 3: Extended Cut.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.