Beamdogs Trent Oster zufolge plant man auch zusätzliche Download-Inhalte für die kommende Enhanced Edition von Baldur's Gate.

Dazu will man allerdings keine vorhandenen Dinge verwenden, sondern völlig neuen Content produzieren.

"Wir werden mit der Zeit kostenlose Verbesserungen an den Features und am Content vornehmen, aber wir planen auch einige kostenpflichtige DLCs", erklärt er (via VG247).

"Wir würden niemals vorhandenen Content als DLC anbieten", versichert Oster. "Jedweder DLC, den wir planen, wird komplett neu sein."

Dazu zählt er beispielsweise neue Geschichten oder Charaktere und nicht etwa nur irgendwelche besonderen Items.

"Die großen Jungs haben diesen Begriff verdorben", schreibt er.

Was Updates anbelangt, soll sich das Spiel automatisch auf dem Laufenden halten: "Unser Vertriebsplan sieht vor, es via Beamdog zu verkaufen und einen Updater/Launcher anzubieten, damit wir Updates einfach veröffentlichen können. Der Spieler wird nicht benötigt."

Erscheinen wird die Enhanced Edition von Baldur's Gate noch im Sommer für PC, iPad und Mac.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.