EAs Gibeau: Es ist 'unvermeidlich', dass der Publisher zu 100 Prozent digital wird

Der am schnellsten wachsende Geschäftsbereich und irgendwann wird es fast nur noch digital laufen.

Electronic Arts' Frank Gibeau hält eine vollständig digitale Zukunft des Publishers für "unvermeidlich".

"Für uns sind der digitale Markt und digitale Services klar der am schnellsten wachsende Bereich in unserem Geschäft. Und letzten Endes wird Electronic Arts irgendwann in Zukunft ein zu 100 Prozent digitales Unternehmen sein. Punkt. Es wird irgendwann so sein. Es ist unvermeidlich", erklärt Gibeau im Gespräch mit GamesIndustry.

Aber wann genau? Laut Gibeau schon in nicht allzu ferner Zukunft.

"Es passiert in der nahen Zukunft. Es kommt. Wir haben es deutlich im Blick und sind begeistert darüber", so Gibeau weiter.

"Die ultimative Verbindung ist diejenige, die wir mit dem Spieler haben. Wenn der Spieler ein Spiel als digitalen Download haben will und das der beste Weg für sie ist, es zu bekommen, dann werden wir das tun."

Trotzdem glaubt er, dass der Handel nicht völlig verschwinden wird, solange Spieler dort noch kaufen möchten.

"Wenn Kunden ein Spiel im Handel kaufen wollen, können sie das auch tun. Wir werden Spiele weiter in den Formaten anbieten, die Sinn machen. Und während das eine abebbt und das andere Fahrt aufnimmt, werden wir in diese Richtung gehen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading