Iwata: Es interessiert uns nicht, wie viel mehr Leistung Microsoft und Sony vielleicht bieten

Man hat seine Strategie nicht geändert, obwohl es schon bei der Wii Widerworte gab.

Nintendos Präsident Satoru Iwata zufolge interessiert es das Unternehmen recht wenig, ob Microsoft oder Sony mit ihren Konsolen mehr Leistung zu bieten haben.

"Selbst als wir die Wii auf den Markt brachten, gab es viele Stimmen, die sagten, dass 'Nintendo aufhören sollte, Hardware herzustellen'", so Iwata gegenüber Gamasutra.

"Der Gedanke dahinter war, dass Nintendo keine Chance gegen Microsoft und Sony hätte. Tatsache ist aber: Ich glaube nicht, dass Nintendo mit der gleichen Message und den gleichen Unterhaltungsmöglichkeiten für die Leute mit diesen Unternehmen konkurrieren sollte."

"Wir haben unsere Strategie nicht geändert", sagt er. "Anders gesagt: Es interessiert uns nicht, wie viel 'mehr Beef' die Konsolen von Microsoft und Sony im Jahr 2013 vielleicht bieten. Unser Fokus liegt darauf, wie wir uns mit unserer Konsole [von den anderen] unterscheiden."

Welche Leistung die Wii U wirklich zu bieten hat, ist eine gute Frage. Von Nintendo, der Konkurrenz und Entwicklern gibt es dazu jedenfalls widersprüchliche Aussagen.

"Andere Firmen mögen vielleicht eine Next-Generation-Konsole mit mehr Leistung herausbringen, aber wir glauben nicht zwangsläufig, dass der Unterschied zwischen Wii U und einer solchen Konsole so drastisch sein wird, wie der zwischen der Wii und den anderen Konsolen. Denn es gibt immer weniger differenzierende Faktoren bei der Grafik", sagte Iwata beispielsweise Anfang des Monats, während die Wii U für Microsofts Phil Spencer grafisch gesehen im Grunde eine Xbox 360 darstellt.

Zuvor hatte Nintendo betont, dass letzten Endes doch das Gameplay am wichtigsten sei, nicht die grafische Leistung. Und während einige Entwickler angeben, die Wii U sei nicht so leistungsstark wie Xbox 360 und PS3, glaubt etwa Randy Pitchford, dass Aliens: Colonial Marines auf der Wii U so viel mehr zu bieten hat. Und auch laut EAs Andrew Wilson kann die Wii U alles, was PS3 und 360 können.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading