Capcoms Itsuno: Westliche Entwickler denken zuerst an die Grafik

Im Gegensatz dazu denken japanische Entwickler zuerst an das Gameplay, erst dann an die Grafik.

Nach Ansicht von Hideaki Itsuno, japanischer Direktor des kommenden Devil May Cry, konzentrieren sich westliche Entwickler zuerst auf die Grafik und dann auf das Gameplay, während es japanische Studios genau umgekehrt machen.

"Unserer Erfahrung nach sieht es so aus, dass sich der Westen und Ninja Theory zu Beginn auf die Grafik konzentrieren und dann auf Basis dessen das Gameplay erstellen", sagt er.

"Im Gegensatz dazu konzentrieren wir uns bei Capcom Japan zu Anfang auf die Spiellogik und die Systeme. Dann bauen wir die Grafik schrittweise darauf auf", erklärt Itsuno weiter. "Ich denke, das spricht für die grundsätzlichen Unterschiede, mit denen wesentliche Spiele im Vergleich zu Spielen aus Japan entwickelt werden."

Allerdings könne er auch nicht wirklich für andere japanische Entwickler sprechen. Bei der Entwicklung von DmC hat man unterdessen versucht, einen Mittelweg zu finden.

"Wir haben versucht, ein Hybrid-System zu finden und einen Ansatz zu verfolgen, bei dem wir das Beste aus beiden Welten übernehmen. Es war nicht einfach, aber ich denke, wir sind glücklich mit dem Ergebnis, das wir erzielt haben", so Itsuno.

Erscheinen soll das von Ninja Theory entwickelte DmC im Januar für PlayStation 3 und Xbox 360.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading