Team Bondis Whore of the Orient wird Next-Gen-Titel, erstes Bild veröffentlicht

Spielt im Shanghai des Jahres 1936 und soll auch für den PC erscheinen.

Team Bondis neuer Titel Whore of the Orient soll für die Next-Generation-Konsolen und den PC erscheinen.

Wie man auf der offiziellen Webseite verrät, ist das Shanghai des Jahres 1936 Schauplatz des Spiels. Das hatte zuvor bereits der Titel angedeutet, denn mit der Redewendung "Whore of the Orient, Paris of the East" wird die chinesische Stadt bezeichnet.

Spieler können demnach die "korrupteste und dekadenteste Stadt auf dem Planeten" in einer turbulenten Zeit in Shanghais Geschichte erkunden.

"Spielball der westlichen Mächte, die die chinesischen Massen gierig ausbeuten. Brutstätte des chinesischen Nationalismus, in dem die Kuomintang schonungslos versucht, den Kommunismus und die Arbeiterbewegung zu unterdrücken. Heimat der International Police Force, einer Gruppe westlicher Cops, die vor der hoffnungslosen Aufgabe steht, den Frieden zu bewahren."

Aktuell stellt Team Bondi auch Mitarbeiter für das Projekt ein, etwa in den Bereichen Programmierung, Grafik und Animation. Erfahrungen mit anderen AAA-Titeln sollte man mitbringen.

Erstmals erwähnt wurde der Titel im vergangenen November, nachdem Team Bondi von der australischen Produktionsfirma KMM (Happy Feet) übernommen wurde.

"Es wird eine der großartigen, noch nicht erzählten Geschichten des 20. Jahrhunderts sein", gab Team-Bondi-Chef McNamara damals gegenüber Eurogamer an.

"Ich habe unheimlich viel von der Arbeit an L.A. Noire gelernt, was hoffentlich in das einfließt, was wir als nächstes tun", so McNamara. "Wir glauben, dass die Entwicklung von The Getaway hin zu L.A. Noire und einiges vom sich entwickelnden Geschichtenerzählen definitiv der Weg ist, den es zu verfolgen gilt."

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading