Übersetzungsfehler: Miyazaki plant keinen Easy-Modus für Dark Souls

Namco Bandai meldet sich zu Wort und korrigiert seinen angeblich falsch übersetzten Kommentar.

Der Bericht, dass Dark Souls' Game Director Hidetaka Miyazaki über einen zusätzlichen Easy-Modus für das Spiel nachdenkt, sorgte nicht nur bei uns für Diskussionen.

Aber eigentlich ist alles halb so wild, denn laut Publisher Namco Bandai ist Miyazaki schlicht falsch übersetzt worden.

In einem Statement gegenüber Metro - von denen der Bericht ursprünglich stammt - gab man an, dass Miyazakis Aussage eigentlich so lauten sollte: "Diese Tatsache macht mich wirklich traurig und ich denke darüber nach, wie ich jeden dazu bringen kann, das Spiel zu beenden und dabei den derzeitigen Schwierigkeitsgrad beizubehalten sowie den Spielern sorgsam die Message dahinter zu vermitteln."

Namco Bandai weiter: "Die Korrektur wurde vorgenommen, um Miyazakis wahre Absichten wiederzugeben. Die ursprünglich veröffentlichte Aussage enthielt einen Übersetzungsfehler."

Wie Metro weiterhin angibt, sei die Übersetzung zwar grob, im Falle dieses Statements aber dennoch "ziemlich unmissverständlich" gewesen. Ob Namco Bandai hier aufgrund der Kritik der Spieler einfach nur zurückrudert oder ob es tatsächlich irgendeine Art von Kommunikationsproblem gab, ist unklar.

Wie auch immer, Dark Souls bleibt so schwierig und herausforderend, wie es derzeit ist.

Weitere Infos zum Spiel entnehmt ihr aktuell unserem Test der PC-Version von Dark Souls.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading