PlatinumGames erklärt, warum Bayonetta 2 exklusiv ist, will Fans nicht 'verstimmen'

Nicht jeder war mit der Ankündigung glücklich, Marke soll weiter ausgebaut werden.

Nicht jeder "Fan" war mit der Ankündigung von Bayonetta 2 als Exklusivtitel für die Wii U glücklich, wie zum Beispiel einige von Kotaku zusammengetragene Tweets zeigen.

Im Zuge der Ankündigung haben sich nun auch PlatinumGames' Chef Tatsuya Minami, Game Director Yusuke Hashimoto und Supervisor Hideki Kamiya zu Wort gemeldet.

"Am 13. September 2012 wurde Bayonetta 2 während der Nintendo-Direct-Präsentation am gleichen Tag als Exklusivtitel für die Wii U angekündigt", schreibt Minami. "Als Spieleentwickler sind wir sehr aufgeregt, einen neuen Titel für all unsere Fans ankündigen zu können, allerdings sind wir uns auch bewusst, dass das für viele von euch vielleicht ein Schock war."

"Wie auch Bayonetta befindet sich Bayonetta 2 bei PlatinumGames in Entwicklung und ist eine echte Fortsetzung des ersten Teils der Reihe. Bayonetta ist einer unserer beliebtesten Titel und spielte eine große Rolle dabei, PlatinumGames in den Köpfen der Spieler als aufstrebendes Entwicklungsstudio zu positionieren. Bayonetta hat auf der ganzen Welt Fans und wir wollen sie keineswegs verstimmen und von PlatinumGames' Zukunft ausschließen."

"Der Konsolenmarkt befindet sich derzeit allerdings im Umbruch, die Etablierung eines neuen Franchise erfordert eine große Menge an Willenskraft, Entschlossenheit und Liebe. Bayonetta ist eine Marke, die wir stärker machen möchten. Wir wollen es mehr Spielern in die Hände geben, haben uns also mit SEGA - dem Publisher des ersten Teils - beraten, wie wir das realisieren können. Die Antwort war eine neue Partnerschaft mit Nintendo", erklärt er weiter.

"Mit seiner neuen Hardware will Nintendo eine neue Zukunft für die Spieleindustrie etablieren, was sich auch zeigt, wenn man einen Blick auf ihre Geschichte wirft. An der Seite von Nintendo hoffen wir, die Marke Bayonetta weiter wachsen lassen zu können und mehr Spielern auf der Welt die Chance zu geben, diese Action mit unserer geliebten Hexe zu erleben. Als Entwickler arbeiten wir hart daran, das in die Realität umzusetzen. Wir hoffen, dass ihr euch auf das freut, was wir euch bieten werden."

"Ich bin Yusuke Hashimoto, Game Director von Bayonetta 2", heißt es im zweiten Statement. "Drei Jahre sind nun seit Bayonetta vergangen, einem Titel, an dem ich lange beteiligt war... Ich freue mich wirklich sehr, die Arbeiten an einer Fortsetzung bekannt geben zu können. An der Seite von Bayonetta-Erfinder Hideki Kamiya arbeite ich an Dingen wie der Erschaffung einer ansprechenden Welt bis hin zu Charakter-Designs (ich bin wieder für die Gegner zuständig). Und jeder in unserem fähigen Team will die Serie in Bezug auf die Action-Höhepunkte voranbringen. Um unserer Heldin mehr Action zu geben und neue Charaktere einzuführen (die ihr vielleicht im Teaser-Trailer bemerkt habt), wird Bayonetta noch weiter auf der Mythologie der drei Realitäten aufbauen - Inferno, Paradiso und unsere menschliche Welt. Ich kann es kaum erwarten, diese Reise mit euch zu beschreiten."

Schlussendlich ist Hideki Kamiya selbst an der Reihe: "Nachdem Bayonetta veröffentlicht wurde, setzte ich mich erneut mit Yusuke Hashimoto zusammen, um bei einem Bier über verschiedene Ideen für Fortsetzungen oder Spin-Offs zu Bayonetta nachzudenken. Ich hätte nie gedacht, dass wir tatsächlich eine Fortsetzung ihrer Geschichte ankündigen können, daher bin ich überglücklich."

"Obwohl es schon eine Weile her ist, seit das letzte Spiel erschien, bekomme ich von Spielern weiterhin viele Anfragen zu einer Fortsetzung. Insgeheim haben wir die ganze Zeit daran gearbeitet. Obwohl ich nicht der Director dieses Spiels bin, habe ich doch nach wie vor in enger Zusammenarbeit mit Hashimoto und von Beginn an die Aufsicht über Welt, Story, Charaktere und so weiter. Dahingehend müsst ihr euch keine Sorgen machen. Und natürlich sind auch viele Mitglieder des ursprünglichen Bayonetta-Teams mit an Bord und arbeiten unter der Leitung von Hashimoto hart daran."

"Ich freue mich jeden Tag darauf, all die Fortschritte zu sehen, die wir mit dem Spiel machen. Mit der neuen Hardware wollen wir diese Action-Höhepunkte von Bayonetta weiter ausbauen, also macht euch bereit!"

Wann Bayonetta 2 erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (63)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (63)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading