BioWare-Gründer Greg Zeschuk und Ray Muzyka verlassen das Unternehmen

Widmen sich anderen Aufgaben, weiteres Mass Effect und brandneues Projekt in Planung.

Die beiden BioWare-Gründer Ray Muzyka und Greg Zeschuk haben ihren Abschied angekündigt.

"Nach rund zwei Jahrzehnten in der Spieleindustrie habe ich mich dazu entschlossen, weiterzuziehen und mich völlig unterschiedlichen Herausforderungen zu stellen", schreibt Muzyka. "Das war eine unglaublich schwierige Entscheidung für mich. Nach vielen Monaten, in denen ich darüber nachdachte, traf ich meine Entscheidung hinsichtlich meines Rückzugs aus der Spieleindustrie Anfang April 2012. Ich gab EA sechs Monate vorher Bescheid, um für die Teams bei BioWare einen guten Übergang zu gewährleisten."

"Es ist schwierig, meinen Rückzug aus der Industrie zu erklären, aber im Grunde fühle ich mich jetzt ähnlich wie in den Anfangstagen von BioWare nach einem Jahrzehnt an der medizinischen Hochschule. Währenddessen erkannte ich, dass die Welt der Videospiele das nächste 'Kapitel' in meiner Karriere sein würde. Das Resultat dieser Entscheidung waren zwei wundervolle Jahrzehnte bei BioWare und später bei EA. Es kommt nicht oft vor, dass man sagen kann, man habe seinen Traumjob verfolgt und erreicht. Ich weiß, wie glücklich ich sein kann, dies nun mit Anfang 40 sagen zu können."

Zeschuk schreibt dazu: "Eine solche Mitteilung zu schreiben, ist etwas, das man in seiner Vorstellung nur ein einziges Mal in seinem Leben tut, wenn überhaupt. Diese Erfahrung, einen Traum zu verfolgen, ihn zu erreichen und dabei mit den talentiertesten, leidenschaftlichsten und bezauberndsten Leuten arbeiten zu können, die man sich vorstellen kann, ist etwas, das ich so wahrscheinlich nicht wieder erleben werde. BioWare über die Jahre gemeinsam mit Ray und vielen anderen Leuten aufzubauen, war eine einmalige Gelegenheit und ich werde das immer in Erinnerung behalten."

"Nach rund 20 Jahren bei BioWare habe ich mich entschieden, weiterzuziehen und eine neue Aufgabe zu verfolgen. Es war eine schmerzliche und bedauerliche Entscheidung, aber ich weiß auch, dass ich es tun muss, für mich und meine Familie. Ich habe einen unerwarteten Punkt in meinem Leben erreicht, an dem ich nicht mehr länger die Leidenschaft für das Unternehmen, für Spiele und für die Herausforderung des Erschaffens verspüre."

"Einige von euch wird es interessieren, was ich als nächstes machen werde. Und ich kann sagen, dass ich für eine Weile nicht an Spielen arbeiten werde. Und es besteht durchaus die Chance, dass ich nicht mehr zurückkehre. Nach meinem Abschied werde ich viel Zeit mit Familie und Freunden verbringen, aber auch einige Projekte auf Basis privater Leidenschaften verfolgen, die mit dem Bierbrauen zu tun haben", so Zeschuck weiter.

"Das Hauptprojekt, an dem ich arbeiten werde, ist eine webbasierte Interview-Show namens The Beer Diaries, in der ich bekannte Brauer interviewen und ihre Biere vorstellen werde. Wenn die Dinge gut laufen, werde ich an anderen Bier-bezogenen Shows, Apps und Projekten arbeiten. Falls nicht, werde ich einige leckere Biere getrunken haben und vielleicht zu den Spielen zurückkehren - oder etwas völlig Anderes machen. Letzten Endes wird es die Zeit zeigen."

Darüber hinaus äußerte sich Aaryn Flynn, General Manager von BioWare Edmonton und Montreal, zum Abgang der beiden.

"Wie ihr mittlerweile vielleicht gehört habt, haben die beiden BioWare-Gründer Ray Muzyka und Greg Zeschuk ihren Abschied aus der Spieleindustrie angekündigt."

"Ich weiß, dass das für einige von euch besorgniserregend klingen mag, aber die beiden hatten einige Zeit, um darüber nachzudenken - darüber, wie die Spiele, die Fans und die kreativen Teams sich ohne diese beiden Jungs, die das Unternehmen 1995 gründeten, weiterentwickeln würden. Wir - und das schließt Ray und Greg mit ein - glauben, dass das Studio stabil und bereit ist, um sich auf die Reise in eine völlig neue Ära von Spielen zu begeben."

Gleichzeitig warf er einen Blick auf die Zukunft von Bioware.

  • "Dragon Age 3: Inquisition - Gestern haben wir angekündigt, dass BioWare am nächsten Kapitel der Dragon-Age-Reihe arbeitet. Executive Producer Mark Darrah und unsere Teams haben sich mit Fans getroffen, um zu erfahren, was sie sich in einem neuen Dragon-Age-Spiel wünschen. Ich liebe es, Zeit mit dem Dragon-Age-Team zu verbringen, während sie an Inquisition arbeiten. Die zum Nachdenken anregenden Gespräche, der Spaß und allen voran das Entdecken dessen, was mit einer neuen Engine möglich ist, erheitert und lässt einen zugleich demütig werden."
  • "Mass Effect - Executive Producer Casey Hudson und sein Team haben gerade einen fantastischen achtjährigen Marathonlauf mit der Mass-Effect-Trilogie beendet. Aber sie sind noch nicht fertig. In den kommenden sechs Monaten veröffentlichen wir weitere Multiplayer-Inhalte und mehr Singleplayer-Geschichten, darunter Omega, das im Herbst erscheint. Aber das Mass-Effect-Universum ist gewaltig und Casey sowie seine Teams haben Pläne für ein weiteres vollwertiges Spiel. 'Wohin gehen wir als nächstes?', ist eine Frage, die sich viele von uns bei solch einem Projekt gestellt haben und wir würden liebend gerne eure Ideen hören."
  • "Brandneue Spiele von BioWare - Sowohl Dragon Age als auch Mass Effect starteten als einzelne Spiele, aber entwickelen sich zu gewaltigen Universen. Aber damit hören wir nicht auf. Während Casey die Entwicklung unseres neuen Mass-Effect-Projekts beaufsichtigt, arbeiten er und seine Kollegen an ihrer Vision für ein völlig neues Spiel in einem fiktionalen Universum, das von Grund auf mit völlig neuer Spieletechnologie entwickelt wird."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (24)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (24)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading