Crowdfunding-Seite Gamibtious startet, demnächst mit neuem 3D-Realms-Projekt

Earth No More lebt noch, Zusammenarbeit mit einem noch unbekannten Entwickler.

3D Realms meldet sich mit einem neuen Projekt über die ebenfalls neue Crowdfunding-Webseite Gambitious zurück, die sich ausschließlich auf das Finanzieren von Videospielen konzentriert.

Bei dem Projekt handelt es sich um Earth No More, das nicht unbekannt ist und schon einmal in Arbeit war. Erscheinen sollte es damals im Jahr 2009, wurde aber nach finanziellen Problemen und Entwicklerwechseln eingestellt.

"Die rücksichtslose Zerstörung der Erde erweckt eine biologische Antwort aus der Tiefe weit innerhalb der Erdkruste, die droht, die Apokalypse heraufzubeschwören", heißt es dazu auf der Gambitious-Seite.

Gegenüber Eurogamer verrieten die Leute hinter Gambitious noch ein paar weitere Details zum Spiel. Demnach ist Earth No More eine Koproduktion von 3D Realms und einem noch unbekannten Entwickler, ähnlich wie das schon bei Max Payne mit Remedy oder Prey mit Human Head der Fall war.

Mehr Einzelheiten will man bekannt geben, sobald die Finanzierung über Gambitious an den Start geht. Dass der Titel hier auftaucht, ist wohl auch nicht unbedingt überraschend, wenn man bedenkt, dass 3D-Realms-Gründer Scott Miller einer der fünf Mitglieder des Beirats von Gambitious ist.

Auf der Webseite von Radar Group wird Earth No More für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 aufgeführt, auch hier nennt man aber keinen Entwickler. Radar Group ist eine Gruppe, die sich um IP-Management und -Produktion kümmert und dabei mit Entwicklern zusammenarbeitet. Miller ist hier Chief Creative Officer.

Wie Kickstarter bietet Gambitious die Möglichkeit, bestimmte Summen in die Projekte zu investieren, für die man dann auch entsprechende Belohnungen bekommt. Darüber hinaus lassen sich Anteile erwerben, für die ihr dann später - Erfolg vorausgesetzt - Dividenden erhaltet. Und alles ist in Euro, nicht in Dollar.

Einige Projekte sind bereits gestartet, darunter zum Beispiel auch Mushroom Men: Truffle Trouble. Zu den künftigen Projekten zählt neben Earth No More auch Stronghold Crusader 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading