Metal Gear Solid: Ground Zeroes mit Basenbau, unterstützt mehrere Geräte

Immer und überall auf eure Basis zugreifen. Kojima will es möglich machen.

Den Aufbau und die Weiterentwicklung einer eigenen Basis, wie man sie bereits aus Metal Gear Solid: Peace Walker kennt, wird man so auch im kommenden Metal Gear Solid: Ground Zeroes finden. Ebenso wird man darauf wahrscheinlich auch über Smartphones und andere Geräte zugreifen können.

"Das Konzept der Entwicklung von Waffen in eurer Basis ist eine sehr coole Idee und etwas, was sehr beliebt sein könnte. Es ist etwas, worüber wir nachgedacht haben", verriet Hideo Kojima auf der Eurogamer Expo.

"Außerdem gibt es heute verschiedene Wege, auf eure Spielwelt zuzugreifen. Ihr spielt nicht einfach nur in eurem Wohnzimmer auf eurer Spielekonsole", so Kojima weiter. "Ihr könntet auch mit eurem Handy oder anderen Geräten spielen und dennoch weiter auf das gleiche Spiel zugreifen. Ich denke, das Motherbase-System bietet sich sehr gut dafür an. Und wir haben das auch für Ground Zeroes geplant."

Zur Basis selbst bekommt man zwischen den einzelnen Open-World-Sektionen in Metal Gear Solid: Ground Zeroes Zugang. Erreichbar ist sie per Helikopter und die Basis kann man dann zu Fuß erkunden, während sie sich stets weiterentwickelt.

Darüber hinaus bietet Ground Zeroes einen Tag-Nacht-Zyklus, der sich auch auf das Stealth-Gameplay des Titels auswirken soll.

Neue Szenen zeigte man unterdessen nicht, lediglich die bereits bekannte Demo. Laut Kojima lief diese auf einem PC mit ähnlichen Spezifikationen wie die der Xbox 360 und PlayStation 3.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading