Project Eternity erreicht 4 Millionen Dollar

Obsidians Kickstarter-Kampagne für das Rollenspiel geht mehr als erfolgreich zu Ende.

In den letzten Stunden hat Obsidians Kickstarter-Kampagne für das Rollenspiel Project Eternity nochmal kräftig zugelegt.

Während man gestern morgen noch bei knapp 3,4 Millionen Dollar stand, endete die Finanzierung auf Kickstarter nun bei 3.986.929 Dollar von 73.986 Unterstützern.

Hinzu kommt noch das Geld, das über PayPal investiert wurde. Rund eine Stunde vor dem Ende kam man hier auf 140.099 Dollar, insgesamt hat man also die Marke von 4 Millionen Dollar geknackt.

Damit ist auch das Bonusziel für eben jene 4 Millionen erreicht. Mit dem zusätzlichen Geld - "jeder Dollar zwischen 3,5 und 4 Millionen" - will man das gesamte Spiel verbessern, den Soundtrack etwa live einspielen lassen oder einen Ingame-Kommentar der Entwickler hinzufügen. "Außerdem wird Chris Avellone bei 4 Millionen Dollar dazu gezwungen sein, Arcanum zu spielen."

Ein Stückchen gewachsen ist auch der Mega-Dungeon, der letzten Endes auf insgesamt 13 Ebenen kommt.

Bis man den Titel spielen kann, wird es aber noch ein Weilchen dauern. Mit der Veröffentlichung von Project Eternity wird im April 2014 gerechnet.

1
Schon der erste Screenshot kann sich sehen lassen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading