Elite: Dangerous erreicht Kickstarter-Ziel

Angestrebte Summe erreicht, Mac-Version und mehr Schiffe als Bonusziele.

David Brabens und Frontier Developments' Kickstarter-Kampagne zu Elite: Dangerous hat kurz vor dem Ende ihr Ziel erreicht.

Angestrebt hatte man mit der Kampagne 1,25 Millionen Pfund, die man nun - ca. 39 Stunden vor dem Ende - bereits übertroffen hat.

Gleichzeitig wurden einige Bonusziele bekannt gegeben. Bei 1,4 Millionen Pfund verspricht man etwa eine Mac-Version, die ungefähr drei Monate nach der PC-Version im März 2014 veröffentlicht werden soll. Bei 1,5 Millionen Pfund sollen zehn weitere Spielerschiffe hinzugefügt werden.

Weiterhin gibt es eine neue Belohnung, wenn ihr 25 Pfund investiert. Damit bekommt ihr neben einer digitalen Kopie des Spiels noch 500 zusätzliche Credits für das Spiel. Jeder, der bereits über 25 Pfund investiert hat, erhält diesen Bonus ebenfalls.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading