TERA wird free-to-play

Update: Free-to-play-Modell geht am 5. Februar an den Start.

Update: Nun steht auch der konkrete Termin für die Umstellung fest. Bereits in der kommenden Woche, am 5. Februar, startet das Free-to-play-Modell.

Originalmeldung: Nachdem bereits Bluehole für den asiatischen Markt das Free-to-play-Modell für TERA angekündigt hatte, zieht nun Gameforge nach und hat diesen Schritt auch für Europa bestätigt.

Die Umstellung erfolgt im Februar und das Spiel bietet dann erst einmal zwei verschiedene Account-Typen: Starter und Veteran.

Starter sind dann quasi all diejenigen, die TERA nach dem Start des Free-to-play-Modells spielen. Ihr erhaltet dabei Zugriff auf den gesamten Spielinhalt wie Rassen, Klassen, Instanzen, Ausrüstungsgegenstände und dergleichen. Einschränkungen gibt es demnach lediglich bei der Zahl der Charakterplätze oder Bankfächer.

Wer sich TERA bereits gekauft hat, spielt künftig als Veteran und soll somit Zugriff auf sämtliche Spielfunktionen erhalten, wozu etwa acht Charakterslots oder die volle Anzahl an Bankfächern zählen. Ebenso bekommt ihr einen speziellen Ingame-Titel, der euch als Veteran kennzeichnet.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich für den TERA Club anzumelden, was in etwa dem derzeitigen Abo entspricht. Wer noch ein Abo laufen hat, wird automatisch Mitglied. Hier bekommt ihr weitere Vorzüge, etwa verkürzte Cooldown-Zeiten auf Instanzen, mehr Erfahrungspunkte und ein episches Reittier.

Passend zum Start des Free-to-play-Modells sollen dann noch ein neuer Dungeon und eine weitere Arena für 3vs3-Kämpfe veröffentlicht werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading