Gedankenspiele: Rockstar hat Interesse an einem futuristischen GTA

Irgendwann einmal, wenn man eine gute Idee dafür hat, könnte man es umsetzen.

Bei Rockstar Games hätte man offensichtlich kein Problem damit, ein etwas futuristischeres Grand Theft Auto zu entwickeln. Das Einzige, was dazu fehlt, ist offenbar eine gute Idee.

„Wir werden es in der Sekunde tun, in der wir eine Idee dafür haben", sagte Rockstars Dan Houser im Gespräch mit der französischen Seite Ecrans (via OXM).

„Eine unserer Stärken ist die Beständigkeit der Spielwelt. Wir sind nicht notwendigerweise die besten Autoren der Welt, aber wir wissen, wie man ein Videospiel schreibt."

Mit Red Dead Redemption hat man - vereinfacht gesagt - auch schon ein GTA im Wilden Westen entwickelt, allerdings müsse man auch nicht jede Idee zwingend aufgreifen.

„Als wir uns entschieden, einen Western zu machen, taten wir das, weil wir wussten, dass wir etwas zu sagen hatten", so Houser.

„Wir haben kein Interesse daran, uns nur um der fliegenden Autos und Laserwaffen willen der Science Fiction zu widmen. Die besten Science-Fiction-Geschichten sind diejenigen, in denen es um den Zustand der Menschheit geht. Obwohl die Idee also sehr verlockend und in einem Videospiel alles möglich ist, mangelt es uns derzeit doch an einer ganz entscheidenden Sache: Einem guten Grund."

Vielleicht also irgendwann Zukunft einmal, das kommende Grand Theft Auto 5 wird ja augenscheinlich auch nicht der letzte Teil der Reihe werden.

Einen konkreten Termin für GTA 5 gibt es unterdessen nach wie vor nicht - mal abgesehen vom „Frühjahr 2013".

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Macht Naughty Dog doch noch Uncharted 5?

So komplett hat man mit der Reihe wohl noch nicht abgeschlossen.

Wegen Coronavirus: Kojima Productions, EA und Oculus sagen GDC-Teilnahme ab

Facebook hat "Bedenken über Gesundheit und Sicherheit" seiner Angestellten.

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading