Nach der Übernahme der Vertriebsrechte an Metro: Last Light im Zuge der THQ-Pleite hat Koch Medias Label Deep Silver heute einen neuen Veröffentlichungstermin für den Shooter bekannt gegeben.

In Europa ist Metro: Last Light demnach ab dem 17. Mai für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erhältlich. In den USA kann man bereits ab dem 14. Mai zugreifen.

"Mit dem neuen Veröffentlichungstermin haben wir den idealen Zeitpunkt gefunden, um Metro: Last Light in Ruhe fertig zu entwickeln und die Fans nicht allzu lange warten lassen zu müssen", so Dr. Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von Koch Media. "Wir werden die verbleibende Zeit nicht ungenutzt lassen und eng mit 4A Games zusammenarbeiten, um das Spiel noch besser zu machen. Es wird alle Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient hat."

"Seit der Bekanntgabe unserer Übernahme der Metro-Reihe haben uns die Fans ständig nach einem Veröffentlichungstermin gefragt. Nun können wir endlich ankündigen, wann sie mit dem Spiel selbst loslegen können! Wir möchten allen Metro-Fans für ihre Geduld danken. Und wir können ihnen versichern, dass wir mit der Reihe noch eine Menge vorhaben", kommentiert Menno van der Bil, International Commercial Director bei Deep Silver.

Weitere Infos zum Spiel entnehmt ihr unserer Metro: Last Light Vorschau.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs