Diablo 3: Patch 1.0.8 verbessert Koop-Modus

Blizzard integriert eine Reihe neuer Funktionen ins Spiel, um das Spielerlebnis zu verbessern.

Mit dem kommenden Patch 1.0.8 wird Blizzard den Koop-Modus von Diablo 3 verbessern beziehungsweise um eine Reihe neuer Features ergänzen.

Eine entsprechend detaillierte Übersicht hat man auf seiner Webseite veröffentlicht.

Neu sind etwa die Spielersuche-Tags für öffentliche Spiele. Hier könnt ihr angeben, wonach euch neben Schwierigkeitsgrad, Quest oder MS-Stufe in einem öffentlichen Spiel der Sinn steht. Zu den Tags zählen „Quests", „Schlüsselhüter" und „PvP", womit ihr dem Server mitteilt, dass ihr eine Gruppe mit den gleichen Interessen sucht.

Weiterhin sollt ihr künftig mehr vom Zusammenspiel profitieren. Momentan geplant ist eine Steigerung der erhaltenen Erfahrungspunkte um mindestens 10 Prozent und um bis zu 30 Prozent bei vier Spielern. Ebenso gibt es einen Bonus von jeweils 10 Prozent auf Gold- und Magiefund pro Spieler, womit man auch die bisherige Begrenzung von 300 Prozent übersteigen kann.

Die zusätzliche Gesundheit der Monster soll von derzeit 70 Prozent pro zusätzlichem Teilnehmer auf 50 Prozent reduziert werden. Spielt ihr zu zweit, haben die Gegner also 150 Prozent Lebensenergie. Bei drei Teilnehmern sind es 200 Prozent, bei vier Spielern 250 Prozent. In der aktuellen Version sind es noch maximal 310 Prozent.

Angepasst wird darüber hinaus das Archon des Zauberers. Ab Patch 1.0.8 steigert sich die Dauer von Archon auch durch unterstützte Siege. Ihr müsst nur in der Nähe sein, wenn einer eurer Kollegen ein Monster tötet. Dabei sollt ihr auch von den neuen Kampfhinweisen profitieren. Spieler tippen gerne mal „e" in den Chat, wenn man einem Elitegegner begegnet. In Zukunft geschieht dies automatisch, wenn man auf entsprechende Feinde trifft oder etwa einem Schatzgoblin Schaden zufügt.

Über die Funktion „Spieler in der Nähe" findet ihr... nun, Spieler in eurer Nähe. Dadurch werden alle in Diablo 3 eingeloggten Spieler im lokalen Netzwerk angezeigt, laut Blizzard ist das allen voran für Wohnheime oder Internetcafés praktisch, um Kontakte zu knüpfen.

Wenn ihr ein wenig mit Freunden plaudern wollt, könnt ihr das über die neuen Privatchats zu tun. Damit könnt ihr mit bis zu 99 eurer Freunde chatten. Vergleichbar ist das mit einem Multi-User-Chat eines Instant Messengers. Ihr erstellt einen temporären Kanal für die Dauer einer Runde und ladet mehrere User sein.

Vor der Veröffentlichung wird man Patch 1.0.8 auf dem Testserver ausprobieren können.

Diablo 3 - Konsolen-Feature-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading