Blomkamp weiter an Halo-Film interessiert

Er würde ihn wirklich gerne machen, wenn er die volle Kontrolle darüber erhält.

Neill Blomkamp (District 9) ist weiterhin an einer Verfilmung von Halo interessiert, für die er ursprünglich einmal vorgesehen war.

Gemeinsam mit Peter Jackson sollte er Microsofts Zugpferd auf die große Leinwand bringen, doch daraus wurde nichts. Nichtsdestotrotz würde er sich gerne wieder damit beschäftigen, wie er gegenüber IGN angibt.

„Ich liebe diese Welt, das Universum und die Mythologie von Halo noch immer sehr", erklärt er. „Wenn ich die Kontrolle darüber erhalte, würde ich diesen Film wirklich gerne machen."

„Aber das ist das Problem", so Blomkamp weiter. „Wenn etwas schon existiert, steht die Idee meiner eigenen Interpretation gegen die 150 anderer Leute, die sich mit einem Film zu dieser Marke beschäftigen. Und auch das Publikum hat seine eigenen Erwartungen."

„In ihren Augen kann man dem nur gerecht werden oder versagen. Das spricht mich nicht wirklich an, die grundlegende Idee hingegen schon."

Momentan ist jedenfalls kein Halo-Film abzusehen und Blomkamp widmet sich weiter anderen Projekten. Aktuell arbeitet er am Film Elysium, dessen Trailer ihr nachfolgend seht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading