Sony will nicht nur Shooter für die PS4

Aus diesem Grund zeigte man während der PS4-Vorstellung auch zuerst Knack.

Nach Angaben von Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Worldwide Studios, will das Unternehmen nicht nur Shooter auf seiner neuen Konsole haben.

Das sei auch der Grund dafür gewesen, warum man im Rahmen der Präsentation der PlayStation 4 Knack als allerersten Titel für die Konsole zeigte.

„Das war Absicht", so Yoshida im Gespräch mit der Edge. „Marks Idee war, 'wie wäre es mit einer Art Crash Bandicoot für die PS4?', als er uns das Konzept von Knack vorstellte."

„Wir waren der Meinung, dass wir nicht nur First-Person-Shooter, Action-Adventures oder sehr fotorealistische Spiele auf der PS4 haben wollen - also Blockbuster mit großem Budget."

„Die Leute mögen solche Spiele, aber es sind auch nicht die einzigen Spiele, mit denen sie Spaß haben können", erklärt er.

Bei der PlayStation 4 gehe es vornehmlich darum, „wie die Leute Spiele erleben und damit Spaß haben", weswegen man auch die Online- und Social-Features erweitert habe.

„Die so ziemlich wichtigste Message, die wir bei der Vorbereitung des Events und bei der Gestaltung der PS4 vermitteln wollten, war... Hier bei Sony und Sony Computer Entertainment ist es einfach natürlich, dass wir unsere Kern-Technologie und die Performance der Hardware verbessern, aber es ist nicht die Hardware, die im Rampenlicht steht."

„Wenn sich die fünf wichtigsten Prinzipien hinter dem Design der PS4 anschaut, ist tatsächlich nichts davon Hardware-bezogen. Es dreht sich alles darum, wie die Leute Spiel erleben und damit Spaß haben - und zwar durch Features der System-Software und Netzwerk-Funktionen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading