Battlefield 4: Weiterer Hinweis auf Commander-Modus, Battlelog 2.0 und Termin

Ein weiteres Promo-Poster ist diesmal in Australien aufgetaucht.

2

Update (25.04.2013): Ein weiteres, in Australien aufgetauchtes Promo-Poster zu Battlefield 4 liefert einen erneuten Hinweis auf die Rückkehr des Commander-Modus.

Darauf ist jedenfalls vom „brandneuen Commander-Modus“ die Rede, in dem ihr „euer Team zum Sieg führt“.

Ebenso erwähnt wird Battlelog 2.0, das „jeden Schuss, jeden Gegner und jedes Detail eurer Online-Battlefield-Karriere“ verfolgen soll.

Außerdem heißt es dort „Go Premium“, was auf ein erneutes Premium-Modell für Battlefield 4 schließen lässt, nachdem Battlefield 3 Premium bereits recht erfolgreich lief. Hier verspricht man „exklusive neue Uniformen, Waffen und mehr“, darunter auch Erweiterungen wie „Drone Strike“. Nähere Details dazu liege nicht vor.

Schlussendlich wird mit dem 31. Oktober 2013 auch noch ein Termin erwähnt. Das würde passen, da Spiele in Australien normalerweise Donnerstags erscheinen. Und auch in Deutschland kommen EA-Spiele üblicherweise Donnerstags auf den Markt.

Originalmeldung: Der Commander-Modus wird mit Battlefield 4 offenbar wieder in die Reihe zurückkehren, wie angeblich neues Promo-Material zum kommenden Multiplayer-Shooter verrät.

1

Darüber hinaus soll es in den Online-Gefechten insgesamt drei Fraktionen geben: Die USA, Russland und China. Im Singleplayer werdet ihr hingegen, wie DICE bereits bestätigte, nur einen Charakter spielen.

YouTuber „luger700" hat das Promo-Material in einem lokalen GameStop-Laden entdeckt und für das Internet natürlich sofort die Beweise gesichert. Weiterhin ist die Rede davon, dass man bei einer Vorbestellung die erste Erweiterung des Titels kostenlos erhält.

Mehr dazu findet ihr im Battlelog. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bislang jedoch nicht.

Den Commander-Modus gab es bislang nur in Battlefield 2. Ein Spieler wird dabei zum Commander und kann neben dem normalen Spielgeschehen beispielsweise Spieler auf einer Karte zu bestimmten Punkten dirigieren, ihnen Befehle erteilen und Ähnliches.

Ebenso hat der Commander die Möglichkeit, mit UAVs kurzzeitig das Gebiet zu überwachen, Versorgungskisten abzuwerfen oder bestimmte Punkte der Karte mit Artillerie unter Beschuss zu nehmen.

Stören kann man die Aktivitäten eines Commanders, indem Radarstation, UAV-Trailer oder Artilleriegeschütze zerstört werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Bericht: Das Xbox-Series-X-Event findet am 23. Juli statt

Mit Halo, dem Projekt von The Initiative und mehr.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

The Last of Us 2: Alle Safe Codes und Tresor Kombinationen

Wo ihr Safes und Tresore findet und mit welchen Codes ihr sie öffnet.

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading