Volitions Boon über Saints Row 4: Verrücktheit ist genau das, was die Leute wollen

Steht besseren Verkäufen nicht etwa im Weg, sondern ist ein Grund für den Erfolg.

Schon Saints Row: The Third war ein ziemlich abgedrehtes Spiel, aber auch ein gutes. Und ein erfolgreiches.

Beim Nachfolger setzt man diesen Weg konsequent fort, wie euch unsere Saints Row 4 Vorschau verrät. Nach Ansicht von Volitions Senior Producer Jim Boon ist genau diese Verrücktheit des Spiels auch das, was die Spieler haben wollen.

„Ich glaube nicht, dass der Ton des Spiels größeren Verkaufszahlen im Weg steht. Wenn überhaupt, dann ist es ein Garant für unseren Erfolg", so Boon im Gespräch mit dem OXM.

„Saints Row unterscheidet sich so ziemlich von allem anderen und ich denke, die Spieler sehnen sich nach einzigartigen Spielerlebnissen. Zumindest von mir weiß ich, dass ich das tue. Es gibt viele begeisterte Fans, die SR lieben, daher denke ich, dass wir hier den richtigen Ton treffen."

„Ich möchte auch erwähnen, dass Jason [Rubin, zuletzt THQ-Chef] in Bezug auf SR4 sehr unterstützend und sehr angetan von dem war, was wir aus dem Spiel gemacht haben. Er bot uns Ideen für das Spiel an und das waren niemals Vorschläge, die den Ton des Spiels verändert hätten. Er war ein Fan der Reihe und liebte das, was wir taten."

Ob die Fans diese Elemente vermissen würden? „Ich denke, unsere Fans würden das vermissen, was man als kindische Elemente der vorherigen SR-Spiele bezeichnen würde", sagt er.

„Aufgrund der Reaktionen und Verkaufszahlen von SR3 würde ich stark vermuten, dass viele Leute diesen Aspekt von SR mögen, selbst wenn einige das nicht gerne zugeben. Ich denke dabei an Filme wie The Hangover. Die Leute lieben den Humor, aber man würde zum Beispiel vermutlich nicht über einige der feineren Momente dieser Filme mit seiner Mutter sprechen."

„Ich denke, das Gleiche könnte für SR gelten. Wir bekommen haufenweise Feedback unserer Fans, die uns sagen, wie sehr sie diesen kindischen Ton lieben - einige wollen sogar, dass wir noch weiter gehen! Letzten Endes versucht SR4 sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und wir machen uns auch sehr über uns selbst lustig."

Saints Row 4 - Teaser-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading