Rift wird free-to-play

Das nächste MMO verabschiedet sich in Kürze vom Abo-Modell.

Mit Trion Worlds' Rift wechselt ein weiteres MMO zum derzeit gängigen Free-to-play-Modell.

Der Umstieg ist für den 12. Juni geplant und Spieler erhalten dann Zugriff auf die gesamte Welt, jeden Dungeon, jede Zone, jede Zone sowie alle bisherigen und künftigen Updates.

1

Gleichzeitig führt man einen erweiterten Shop im Spiel ein, der eine „große Auswahl" an Reittieren, Boosts und Kleidung anbieten soll. Wer will, kann auch weiterhin ein Abo abschließen, mit dem ihr „viele Vorteile und Boni" erhalten sollt.

Bisherige und ehemalige Abonnenten bekommen zudem Treuepunkte und Ingame-Währung für die Zeit, in der sie Rift gespielt haben.

Der Startschuss für das Free-to-play-Modell fällt mit der Veröffentlichung von Update 2.3, das unter anderem eine neue Zone, ein spielweites Event, eine Chronik und mehr mit sich bringt.

„Wir haben uns das Feedback unserer Spieler zu Herzen genommen und die sich kontinuierlich entwickelnde Community genau beobachtet. Wir sind jetzt bereit, Rift als ein qualitativ hochwertiges Free-to-Play-Erlebnis anzubieten", erklärt Creative Director Bill Fisher. „Wir haben uns Zeit gelassen und sorgfältig geplant, wie der Übergang verlaufen wird. Jetzt freuen wir uns, dass wir nun jedem eine tolle Spielerfahrung anbieten können - und das ganz ohne Beschränkungen."

„Das Wichtigste für uns ist, auf die Spieler einzugehen und ihnen ein super Spielerlebnis zu einem fairen Preis zu bieten", fügt Fisher hinzu. „Die Spieler haben die Gelegenheit ihre Spielerfahrung individuell zu gestalten und sie dank all der Individualisierungsmöglichkeiten sowie Boosts zu optimieren. Aber nach wie vor muss man sich die beste Ausrüstung im Spiel verdienen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading