Season Pass für Metro: Last Light verfügbar

Entwickler 4A Games arbeitet an vier zusätzlichen Download-Inhalten.

Nach der Veröffentlichung von Metro: Last Light arbeitet Entwickler 4A Games derzeit an neuen Download-Inhalten für den Shooter.

„Artjoms Geschichte wird in Metro: Last Light zu Ende erzählt, aber es gibt noch genug andere Charaktere, deren Geschichten wir erzählen können, beliebte Schauplätze aus der Metro-Reihe, die unsere Fans noch einmal sehen möchten, und einige neue Herausforderungen, die 4A angehen wollte", sagt Andrew Prokhorov, Creative Director von 4A Games. „Wir arbeiten seit der Fertigstellung des Spiels an diesen neuen Storys und planen, sie im Laufe des Sommers zu veröffentlichen."

Insgesamt handelt es sich dabei um vier DLCs. Das „Faction Pack" und das „Chronicles Pack" sollen neues Singleplayer-Gameplay bieten und das Universum sowie die Story von Metro: Last Light erweitern.

Weiterhin verspricht man für das „Tower Pack" eine „einzigartige Solo-Herausforderung", während das „Developer Pack" wiederum „kreativen Spielern einige interessante Werkzeuge" bieten soll, „mit denen sie die Welt von Metro erkunden können". Konkretere Details gibt es noch nicht.

All diese Inhalte könnt ihr euch ab sofort als Season Pass sichern, der auf Xbox 360, PS3 und PC für 14,99 Euro beziehungsweise 1.200 Microsoft Punkte erhältlich ist. Der Season Pass enthält als Bonus außerdem noch die halbautomatische Abzats-Flinte, die im sekundären Feuermodus sechs Patronen gleichzeitig verschießt.

Solltet ihr ein PlayStation-Plus-Abo haben, bekommt ihr übrigens vom 22. Mai bis 5. Juni zusätzlich noch einmal 25 Prozent Rabatt auf den Season Pass.

Zuerst erscheint später das „Faction Pack", das derzeit für den Juni geplant ist.

Mehr Details zum Spiel entnehmt ihr unserem Metro: Last Light Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

FeatureBaldur's Gate 3 - Es wurde ja auch Zeit, dass der Thron beerbt wird.

Und auch, dass sich jemand an Spelljammer erinnert.

FeatureDie Schrift auf der Switch ist zu klein! Nintendo, bitte setzt Standards!

(An die ihr euch dann auch selbst gern halten dürft ...)

Macht Naughty Dog doch noch Uncharted 5?

So komplett hat man mit der Reihe wohl noch nicht abgeschlossen.

Digital Foundry12 Teraflop: Ist die Xbox Series X sogar noch stärker als gedacht?

Bestätigt: Die RDNA 2 Technik bietet bessere Performance als jede aktuelle AMD-Grafikkarte.

Wegen Corona? Plague Inc. wurde aus dem chinesischen App Store entfernt

"Illegaler Content", nachdem die Verkaufszahlen drastisch angestiegen waren.

Weitere Themen

FeatureBaldur's Gate 3 - Es wurde ja auch Zeit, dass der Thron beerbt wird.

Und auch, dass sich jemand an Spelljammer erinnert.

Wegen Corona? Plague Inc. wurde aus dem chinesischen App Store entfernt

"Illegaler Content", nachdem die Verkaufszahlen drastisch angestiegen waren.

Zarude ist der mysteriöse Neuzugang in Pokémon Schwert und Schild

Wie man ihn fängt, ist bislang nicht bekannt.

Macht Naughty Dog doch noch Uncharted 5?

So komplett hat man mit der Reihe wohl noch nicht abgeschlossen.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading