Rock-Band- und Dance-Central-Entwickler Harmonix arbeitet an einem neuen Kinect-Spiel namens Fantasia: Music Evolved, das für Xbox 360 und Xbox One erscheinen soll.

In Fantasia: Music Evolved spielt ihr Micky Maus und sollt durch die Musik und eure Bewegungen Welten wieder zum Leben erwecken, beispielsweise einen Ozean.

Mit dabei ist unter anderem Musik von Queen, Bruno Mars, Avicii oder Fun, die ihr auf eure eigene Art und Weise interpretieren könnt. Durch subtile Bewegungen eures Körpers sorgt ihr nämlich für bestimmte Einflüsse auf den Song, etwa synthesised rock, orchestral oder brass.

"Durch die Entwicklung des Gesten-Systems wollten wir den Leuten eine Menge Freiheiten geben. Es ist nicht so, dass man einfach nur das nachmacht, was man auf dem Bildschirm sieht, so wie wir das bei Dance Central gemacht haben", erklärt Creative Director Matt Boch im Gespräch mit Polygon. "Hier bewegt man sich rhythmisch. Und wir wollten den Spielern ein Gefühl für diese Ausdrucksfreiheit geben."

"Mit eurem Körper entscheidet ihr, welche Hand ihr benutzt und wie umfangreich eure Gesten ausfallen werden."

Ob Fantasia: Music Evolved, das offensichtlich über Disney erscheint, zu den von Microsoft erwähnten 15 Exklusivtiteln für die Xbox One zählt, ist unklar.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.