Microsofts Spencer: Neues Halo ist ein 'legitimer' Teil der Reihe

Aus der Reclaimer-Trilogie wird nun die Reclaimer-Saga.

Für Microsofts Phil Spencer ist das auf der E3 angekündigte neue Halo-Spiel in jedem Fall ein „legitimer" Teil der Serie.

Ob das Ganze nun aber schlicht Halo 5 wird oder ein Ableger á la ODST oder Reach, wollte er gegenüber GameSpot nicht verraten, obwohl Microsofts Don Mattrick zuletzt von Halo 5 sprach.

„Es ist das nächste Halo-Spiel, an dem wir arbeiten. Wir werden noch über die Story dieses Spiels sprechen. Wir haben nun genug Zeit, um das zu tun", sagt Spencer.

Für ihn war es jedenfalls wichtig, dass 343s Producer Bonnie Ross das Spiel vorstellt.

„Sie auf der Bühne zu haben und das Spiel anzukündigen, die Leute wissen zu lassen, dass es eine legitime Version von Halo ist, wann es erscheint und auf welche Features man sich konzentriert, war... wichtig."

Von der Idee einer Reclaimer-Trilogie, die ursprünglich Halo 4, 5 und 6 umfassen sollte, hat man sich mittlerweile verabschiedet. Vielmehr spricht man von einer Reclaimer-Saga.

„Obwohl wir ursprünglich von einer Trilogie sprachen, haben wir das mehr auf eine Saga ausgeweitet. Wir möchten einfach die Reclaimer-Story nicht auf eine Trilogie beschränken."

Erscheinen soll das neue Halo-Spiel - wie auch immer es letzten Endes heißen mag - im Jahr 2014 für die Xbox One.

Halo - E3-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading