DayZ Standalone: Termin für den Alpha-Release steht fest

Nur verraten will man ihn derzeit noch nicht. Außerdem zeigt Hall neue Spielszenen.

Bereit für die Veröffentlichung ist die Alpha-Version von DayZ Standalone noch nicht, allerdings hat man intern nun einen Termin dafür festgelegt.

„Ich denke, die wichtigste Frage, die eine Menge Leute stellen, ist die nach dem Veröffentlichungstermin", so Dean Hall während einer Live-Demonstration der aktuellen Version auf dem Rezzed-Event am Wochenende.

„Wir haben nun einen Termin festgelegt - ein Zeitraum, der ungefähr eine Woche umfasst."

Verraten wollte er diesen allerdings nicht: „Wir werden nicht sagen, wann das der Fall ist, weil wir die Zugänge erst zu je 50.000 Keys in mehreren Schritten veröffentlichen wollten, uns dann aber entschieden, alles zusammen zu machen", erklärt er. Dafür müsse aber erst die nötige Architektur bereitstehen, mit der man dies bewältigen könne.

Wahrscheinlich ist man mittlerweile derart vorsichtig, weil man im letzten Jahr noch von einer Veröffentlichung rund um Weihnachten 2012 gesprochen hatte. Gleichermaßen spürt man den Druck: „Wir haben wirklich das Gefühl, die Alpha veröffentlichen zu müssen und das Feedback der Spieler zum aktuellen Stand zu bekommen."

Je mehr Zeit vergeht, desto mehr kann man aber im Umkehrschluss auch an dem Projekt arbeiten und es weiter verbessern. Eine grafische Qualität wie bei ArmA 3 sollte man allerdings nicht erwarten.

Außerdem sprach er über eine Reihe weiterer Systeme, etwa die Möglichkeit, den Leuten Blut zu entnehmen, sich eine Kochsalzlösung zu injizieren oder Antibiotika zu finden. Selbst wenn man eher alleine unterwegs ist, müsse man dann womöglich mit anderen Leuten handeln, um solche Vorräte zu bekommen, was mitunter sicher zu einigen spannenden Verhandlungen führen dürfte.

Weiterhin demonstrierte er das neue Radio-System, mit dem man mit Radios im Spiel Streams von Internet-Radios empfangen kann. Diese kann man auch an bestimmten Locations zurücklassen oder mit sich herumtragen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (33)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Nintendos Kundenservice hängt sich für 95-jährige Großmutter mächtig rein

... auch wenn man keine Ersatzteile für einen alten GameBoy fand.

FIFA 20: Talente im Mittelfeld (LM, ZDM, ZM, ZOM, RM)

Die 30 besten jungen Spieler für jede Position auf dem Mittelfeld.

Wegen Coronavirus: Kojima Productions, EA und Oculus sagen GDC-Teilnahme ab

Facebook hat "Bedenken über Gesundheit und Sicherheit" seiner Angestellten.

Kommentare (33)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading