Erster Story-DLC für BioShock Infinite lässt noch eine Weile auf sich warten

'Die Spieleentwicklung braucht ihre Zeit', sagt Ken Levine.

Bis ihr den ersten Story-DLC für BioShock Infinite spielen könnt, wird es noch ein Weilchen dauern.

Einen konkreten Termin nennt Ken Levine derzeit jedenfalls nicht, aber immerhin veröffentlichte er auf Twitter ein Status-Update dazu.

„Wir arbeiten daran, schon seit der Veröffentlichung des Spiels", schreibt er. „Es läuft gut, aber ihr müsst eines verstehen: Die Spieleentwicklung braucht ihre Zeit."

Genauere Einzelheiten zu den drei geplanten Erweiterungspaketen - die auch Teil des Season Pass für BioShock Infinite sind - liegen weiterhin nicht vor. 2K versprach lediglich „neue Geschichten, Charaktere, Fähigkeiten und Waffen."

Kein Teil des Season Pass ist das DLC-Paket Columbia's Finest, das nun für alle Plattformen verfügbar ist. Dieses enthält wiederum das Industrial Revolution Pack sowie das Upgrade Pack aus den Premium- und Ultimate-Songbird-Editionen des Shooters. Unter anderem bekommt ihr damit 500 Silver Eagles für den Start, sechs Gear Items und zwei Waffen-Upgrades.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading