Details zu Swerys Xbox-One-Titel D4

The Walking Dead mit Zeitreisen und Kinect-Support. Oder so ähnlich.

Zum neuen, Xbox-One-exklusiven Projekt D4 von Deadly Premonitions Game Director Hidetake „Swery65" Suehiro gibt es einige erste konkretere Details.

IGN zufolge steht D4 für Dark Dreams Don't Die. Das Ganze soll ein Download-Spiel werden, in dem ihr einen Detective namens David spielt, der wiederum sein Gedächtnis verloren hat.

Auf irgendeine Art und Weise kann David jedoch in die Vergangenheit blicken, um dort Verbrechen aufzuklären, allen voran den Mord an seiner Frau - „Little Peggy". Dazu berührt er Objekte, die mit einer Erinnerung in Verbindung stehen. Verändern kann er bereits abgelaufene Ereignisse nicht, sie zu erleben hilft ihm jedoch bei der Aufklärung des Verbrechens.

In gewisser Weise erinnert D4 auch an Telltales The Walking Dead, indem ihr Objekte untersucht, in Dialogen zwischen verschiedenen Optionen wählt und QTE-Actionsequenzen ausführt. Darüber hinaus möchte Swery D4 im Episodenformat veröffentlichen, was aber offensichtlich noch nicht endgültig entschieden ist.

Weiterhin bietet D4 optionalen Kinect-Support, wodurch ihr die Actionsequenzen anhand von Bewegungen meistern und auch die Dialoge gewissermaßen selbst sprechen könnt. Aber wie gesagt, das Ganze ist rein optional.

Wann D4 genau erscheint, ist noch nicht bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading