Ubisoft: Das Spielen mit einem zweiten Bildschirm ist die Zukunft

In spätestens vier Jahren soll die 'weitestgehend gleiche Engine' auf Tablets und Konsolen laufen.

Ubisofts Managing Director Nicols Rioux glaubt, dass in drei bis vier Jahren die „weitestgehend gleiche Engine" auf Tablets und Konsolen laufen wird.

Für das kommende The Division verwende man etwa schon die gleichen Assets für die Konsolen und Tablets. Überhaupt glaubt er, dass das Spielen mit einem zweiten Bildschirm die Zukunft des Spielens darstellt.

„In Zukunuft wird es für uns einfacher, diese Art von Spielerlebnis anzubieten", sagt er im Gespräch mit GamesIndustry.

„Was ich am zweiten Bildschirm mag, ist die Zugänglichkeit. Das bedeutet, dass verschiedene Spielertypen miteinander spielen können. Diejenigen, die nicht wissen, wie sie damit [mit dem Controller] spielen können oder es nicht mögen, können die Touch-Steuerung verwenden. Das ist eine gute Sache daran."

„Wenn ihr unterwegs seid, habt ihr so die Möglichkeit, mit euren Freunden zu spielen, die zuhause auf ihrer Couch sitzen. Wenn ich also am Flughafen bin, kann ich mein iPad benutzen, um mit meinen Freunden zu spielen, sofern ich eine gute Verbindung habe. Wir glauben, dass dies der Industrie eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnet - auch im Hinblick auf das Gameplay."

„Für die Person, die auf dem Tablet spielt, ist es vielleicht zugänglicher. Ehrlich gesagt geben wir den Spielern einfach nur mehr Möglichkeiten", so Rioux. „Es ist auch kein Problem für Konsolen-Spieler, wenn sie die Tablet-Version spielen, um ein vollständigeres Spielerlebnis zu haben. Ich bin ein Konsolen-Spieler und spiele auch auf Tablets. Diese neue Möglichkeiten zu haben, ist für mich nicht einschränkend."

Nintendos Wii U bleibt dabei jedoch ein wenig außen vor, denn Ubisoft Quebec konzentriert sich derzeit auf die Verbindung von mobilen Geräten mit Xbox One und PlayStation 4.

„Es ist derzeit nicht bestätigt, aber wenn es möglich ist und Sinn macht, dann werden wir diese Art von Spielerlebnis auch auf der Wii U bieten. Unser Fokus liegt auf der neuen Generation an Konsolen von Microsoft und Sony."

The Division erscheint 2014 für Xbox One und PlayStation 4.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading