The Last of Us: 3,4 Millionen Mal verkauft

Die meistverkaufte neue Marke in der Geschichte der PlayStation 3.

Naughty Dog hat mit The Last of Us die laut Sony meistverkaufte neue Marke in der Geschichte der PlayStation 3 abgeliefert.

Wie der Publisher mitteilt, hat sich das jüngste Werk der Uncharted-Macher weltweit bislang mehr als 3,4 Millionen Mal verkauft.

Diese Zahl umfasst alle bis zum 3. Juli getätigten Käufe im Handel und auch in Download-Form. Erschienen war das Spiel am 14. Juni.

„Diese Zahlen verdeutlichen die Blockbuster-Qualität von The Last of Us", sagt Sonys Shuhei Yoshida dazu.

„Die Teams von Naughty Dog sind echte Visionäre und ihre Fähigkeiten in puncto Storytelling sind unerreicht, wie dieser Titel eindrucksvoll verdeutlicht."

Unsere Meinung zum Spiel lest ihr im The Last of Us Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (18)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading