Final Fantasy 14: Keine 360-Version, weil Microsoft kein Cross-Platform-Play will

Square Enix möchte die Community nicht aufsplitten.

Eine Xbox-360-Version von Square Enix' Final Fantasy 14: A Realm Reborn wird es nicht geben, weil Microsoft kein Cross-Platform-Play erlaubt.

1

Sony steht dem offen gegenüber, weswegen das MMO auch für PC, PlayStation 3 und später auch für PlayStation 4 erscheint.

„Der Hauptgrund für uns ist, dass ich die Community nicht in zwei oder mehr Teile aufsplitten möchte", sagt Game Director Naoki Yoshida.

„Ein Beispiel: Ein Spieler nutzt vielleicht die PC-Version, ein weiterer die PS4-Fassung und ich spiele mit der Xbox-Version - aber wir sind nicht in der Lage, auf den gleichen Servern zu spielen. Das ist einfach... Ich mag diese Idee nicht. Ich bin dagegen."

„Ehrlich gesagt gibt es heutzutage so viele mobile Geräte, Smartphones und all das - warum sollte man sich da nur auf eine einzelne Plattform beschränken? Macht es einfach offen für alle?"

„Ich würde mir wünschen, dass es so viele Spieler wie möglich spielen können. Betrachtet man das aus einem geschäftlichen Blickwinkel, würde eine Veröffentlichung auf den Xbox-Plattformen Sinn machen", so Yoshida weiter.

„Aber wie ich schon erwähnte, würde das vielleicht dazu führen, dass jemand seinen vorhandenen Charakter aufgeben muss. Dann werden die Spieler vielleicht frustriert und fragen uns: 'Square Enix, könnt ihr nicht etwas machen?' Und dann... nun ja. Sofern das nicht passiert, können wir nichts machen."

Erscheinen wird Final Fantasy 14: A Realm Reborn am 27. August 2013 für PC und PlayStation 3, eine Umsetzung für die PlayStation 4 folgt 2014.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading