Wie Entwickler inXile Entertainment heute bekannt gab, hat man eine Vertriebsvereinbarung mit Deep Silver bezüglich Wasteland 2 geschlossen.

Das bedeutet konkret: Der Publisher wird das via Kickstarter finanzierte Rollenspiel in den Handel bringen.

InXile selbst behält weiterhin die volle kreative Kontrolle über das Projekt. Deep Silver kümmert sich neben der Veröffentlichung im Handel außerdem noch um die Qualitätssicherung und internationale Versionen von Wasteland 2.

„Für inXile ist das die perfekte Gelegenheit: Wir können all unsere Energie und das Geld in die kreativen Aspekte des Spiels stecken, während Deep Silver unser Spiel außerhalb der digitalen Welt anbietet. Dadurch können wir auch mehr von dem über Kickstarter gesammelten Geld in die Entwicklung stecken, während wir weiterhin Eigentümer bleiben und die Kontrolle behalten", sagt Brian Fargo dazu.

„Ich kenne die Leute bei Deep Silver seit vielen Jahren und sie waren immer ein hervorragender Partner."

Wasteland 2 erscheint voraussichtlich im Oktober 2013 für PC, Mac und Linux.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.