X Rebirth erscheint im November

Egosofts Weltraumsimulation hebt demnächst ab, neue Videos veröffentlicht.

Deep Silver hat heute den Veröffentlichungstermin von Egosofts Weltraumsimulation X Rebirth bekannt gegeben.

X Rebirth wird demnach in Europa am 15. November 2013 für den PC erscheinen. Darüber hinaus könnt ihr den Titel auf der gamescom in Köln am Deep-Silver-Stand zum ersten Mal ausprobieren.

Unter anderem erwartet euch in X Rebirth eine vollständig simulierte Wirtschaft, bei der jede Handlung Konsequenzen haben soll. Darüber hinaus soll jedes Schiff, auf das ihr trefft, einer echten Aufgabe nachgehen. Wenn ihr zum Beispiel Frachter abfangt, die ein bestimmtes Ziel ansteuern, steigt dort die Nachfrage nach Waren.

Ebenso wird von kleinen Scharmützeln bis hin zu Schlachten ganzer Flotten auch ansonsten jede Menge im All los sein. Ihr könnt euch dabei als Händler durchschlagen oder eine Karriere als Pirat verfolgen - außerdem könnt ihr natürlich für das Militär oder die Polizei arbeiten.

Wer gerne baut, kann Handelsstationen, Industriekomplexe, Farmen, Waffenfabriken und mehr aufbauen. Die dort produzierten Waren verkauft ihr dann wiederum, um Profit zu machen.

„Nach sieben Jahren Entwicklungszeit fragen sich die Leute natürlich, warum wir für X Rebirth so lange gebraucht haben", sagt Egosofts Studioleiter Bernd Lehahn. „Der Grund dafür ist die schiere Größe unseres Projekts. Unser Universum soll nicht nur groß sein, sondern noch dazu voller Leben und Details sein. Der Erfolg der Star-Citizen-Finanzierung zeigt mir, dass viele Leute auf unsere Art von Spiel warten. Ein einziger Fabrikkomplex in X Rebirth kann aus hunderten Gebäuden bestehen, von denen einige so groß sind, dass selbst viele Kilometer lange Schiffe in ihnen andocken können. Der Spieler kann dann sogar aussteigen, um durch die Station zu laufen und die Bewohner zu treffen."

X Rebirth - Trailer

X Rebirth - Umfang und Details

X Rebirth - Steuerung

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading