Xbox One: DVR-Funktion steht nur Goldmitgliedern zur Verfügung

Update: Auf der PS4 braucht man kein Plus-Abo.

Update (08.08.2013): Nach Angaben von Sonys Shuhei Yoshida braucht man für die ähnlichen Funktionen der PlayStation 4 kein Plus-Abo.

Dies bestätigte er zahlreichenden Fragenden auf Twitter in der vergangenen Nacht (via Game Informer).

Originalmeldung: Die DVR-Funktion der Xbox One können nur Goldmitglieder in vollem Umfang nutzen.

Das verrät die offizielle Xbox-Webseite.

Ob das wiederum bedeutet, dass Silbermitglieder nur nichts hochladen und Aufzeichnungen womöglich lokal abspeichern können, ist unklar. Das Hochladen in die Cloud wird aber offensichtlich lediglich Goldmitgliedern möglich sein.

Darüber hinaus sind Features wie Skype oder das Matchmaking-System Smart Match ebenfalls nur Goldmitgliedern vorbehalten.

Zuletzt hatte Microsoft verraten, dass über die DVR-Funktion der Xbox One Videos in 720p-Auflösung und mit 30 FPS aufgezeichnet werden - unabhängig von der Auflösung und Framerate des jeweiligen Spiels.

Erscheinen wird die Xbox One im November 2013.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading