Gerücht: Amazon arbeitet an eigener Android-Konsole, die dieses Jahr erscheinen soll

Angeblich werkelt im Inneren ein Qualcomm-MPQ-Chip.

Amazon arbeitet angeblich an einer eigenen Android-Konsole, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Das berichtet Game Informer unter Berufung auf Quellen, die mit der Hardware vertraut sind. Die Konsole werde außerdem ihren eigenen, individuell gestalteten Controller mit sich bringen und soll von der Vielzahl an Apps profitieren, die es bereits für Geräte wie das Kindle Fire gibt.

Amazon selbst wollte sich nicht zu Gerüchten und Spekulationen äußern.

Nachdem dieser Bericht auftauchte, meldete sich auch die Seite TechCrunch mit einem weiteren Gerücht dazu zu Wort.

Demnach könnte die Konsole einen Qualcomm-MPQ-Chip nutzen, der bereits in Smart-TVs und Set-Top-Boxen zum Einsatz kommt.

Weiterhin habe Amazon bereits diverse Entwickler angesprochen, um sich Exklusivspiele zu sichern.

Ebenso wird spekuliert, dass es sich bei dieser Konsole um die Set-Top-Box von Amazon handeln könnte, die schon einmal in einem Bericht des Wall Street Journal erwähnt wurde und neben Spielen auch andere Entertainment-Dienste anbieten soll.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading