Verschiebung von Dragon Age: Inquisition macht mehrere spielbare Rassen möglich

Das Entscheidung basierte weitestgehend auf dem Feedback der Fans.

BioWare hat Dragon Age: Inquisition zwar nicht ausschließlich verschoben, damit man den Spielern mehrere spielbare Rassen bieten kann, allerdings ist genau das ein positiver Nebeneffekt der späteren Veröffentlichung.

„Weil wir das Datum nach hinten verschoben haben, sind wir in der Lage, sie zurückzubringen", sagt Executive Producer Mark Darrah. „Wir hatten im Grunde einfach die Zeit, die dafür nötig war."

Creative Director Mike Laidlaw zufolge basierte die Entscheidung „zu 100 Prozent auf dem Feedback der Fans", obwohl es auch intern den Wunsch gab, wieder mehrere spielbare Rassen anzubieten. Die Entscheidung traf man „weit im Vorfeld der E3."

„Warum wir es nicht erwähnt haben? Wir wollten erst sicherstellen, dass es passiert. Wir wollten erst unsere Hausaufgaben machen, bevor wir ein solches Versprechen abgeben und sich die Leute mit großem Enthusiasmus auf ihren Elf, Zwerg oder was auch immer freuen können."

Bislang zeigte man neben den Menschen auch Elfen und Zwerge als spielbare Rassen. Ob möglicherweise noch weitere in Arbeit sind, ist nicht bekannt.

Entscheidet ihr euch für einen Elf oder Zwerg, wird die Spielwelt unterschiedlich auf euch reagieren. Mitunter soll das auch „gewaltige" Auswirkungen haben, wenn man mit bestimmten Fraktionen oder etwa Elfen-Dienern zu tun.

Abseits der Rasse entscheidet ihr euch in Dragon Age: Inquisition noch dafür, ob ihr ein Magier seid oder eben nicht. Und das dürfte ebenso eine wichtige Rolle spielen, schließlich dreht sich der dritte Teil auch um den Konflikt zwischen Templern und Magiern.

Dragon Age: Inquisition erscheint im Herbst 2014 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und PlayStation 3.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading