Shadowrun Returns: Berlin-DLC verspätet sich

Dafür soll die Erweiterung größer und an Fan-Wünsche angepasst werden.

Der geplante Berlin-DLC für das kürzlich veröffentlichte Shadowrun Returns wird verschoben, um mehr Inhalte zu integrieren - auch auf Basis von Fan-Wünschen.

Wie man auf der Kickstarter-Seite verrät, arbeitet man unter anderem an einer flexibleren Hauptstory, bei der ihr euch entscheiden könnt, welche Aufgaben ihr zuerst erledigt und mit welchen Fraktionen ihr zuerst zusammenarbeitet.

Weiterhin will man sicherstellen, dass der DLC dem Ausgangsmaterial - Shadowrun: Germany - treu bleibt und den NPC-Charakteren mehr Tiefe verliehen wird.

Ebenso vorgesehen sind neue Waffen, Outfits, Portraits, Musik und Feinde, darunter mehr magische Kreaturen. Verbessert werden soll zudem das Gameplay des Physical Adepts sowie das weiterer Archetypen.

Und zu guter Letzt strebt man natürlich auch einen deutlich unterschiedlichen Look für die europäische Stadt an, nicht nur im Hinblick auf die Metropole selbst, sondern auch in Bezug auf die Charaktere und das allgemeine Feeling.

Die Bastler unter euch werden sich darüber freuen, dass ihr die neuen Schauplätze und Charaktere aus dem Berlin-DLC dann auch im Editor des Spiels verwenden könnt, sofern ihr die Kampagne installiert habt.

Shadowrun Returns - Launch-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading