Viele hielten die Meldung, jeder vorbestellten XBox One läge eine Version von FIFA 14 bei, für eine Reaktion auf die Kritik am Preis der Konsole. David Rutter, Executive Producer des Spiels, dementiert das nun jedoch.

"Das war schon lange geplant", erzählte Rutter 'Outside Xbox'. "Ich hab die Markteinführungen der meisten Konsolen mitgemacht, Bundle-Pakete kommen da häufiger vor und über dieses hier waren sich Microsoft und EA schon lange im Voraus einig."

"Ich weiß nicht, wann genau - damit habe ich nicht direkt etwas zu tun - aber gleichzeitig ist es toll, dass es so gekommen ist und dass die Fans und jeder der eine Xbox One in Europa kauft das Spiel bekommen wird."

Wollt ihr euch selbst von seinen Aussagen überzeugen, schaut euch folgendes Video an:

David Rutter zu Mutmaßungen, dass das Xbox One FIFA Bundle nach der E3 geplant worden sei.

Rutter ging auch auf die Xbox-exklusiven Spielerlegenden in FIFA Ultimate Team ein, demnach werden sie über ein "quasi-zufälliges System zu verschiedenen Zeiten in die Packs eingefügt". Ein bisschen Glück ist also dabei, wollt ihr euch ihre Karten einstreichen.

Dementsprechend werde sich vermutlich auch die Marktentwicklung der Karten im Second-Hand-Auktionshaus entwickeln (Hier die Liste bei den Kollegen von Eurogamer.net).

"Ich glaube, dass sie sehr beliebt werden, nicht nur weil es Stars sind sondern auch weil sie ziemlich viel drauf haben. Einfach ausgedrückt: Wenn Pele angeboten wird, werden die Leute auf dem Markt für ihn bieten und ihn in ihrem Team haben wollen", so Rutter

"Wir wollten dieses Jahr über 40 der größten Spieler der jüngeren Zeit einführen, aber ich glaube, dass wir in Zukunft noch weiter in der Zeit zurück gehen werden."

FIFA 14 wird für die aktuelle Generation am 27. September erscheinen, während die Version für die nächste Generation zum Start der jeweiligen Plattform herauskommt.

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Mehr Artikel von Alexander Bohn-Elias