Saints Row 4 - Komplettlösung und Tipps

Komplettlösung: Der Weg durch Steelport, Nebenaufgaben. Plus: Tipps zu Waffen, Upgrades, Fahrzeugen, Nachbarschaft, Geld, Sammelgegenständen.

Der Kampf gegen die Aliens in Saints Row 4 verlagert sich in die virtuelle Welt namens Steelport. Eigentlich euer Gefängnis, erlangt ihr nach und nach mehr Kontrolle über die Matrix-ähnliche Welt und müsst so eure gefangenen Kameraden aus den Händen des Zin-Imperiums retten und die Erde rächen. Wie Neo im Film Matrix stehen euch in der virtuellen Welt unbegrenzte Möglichkeiten zur Verfügung. Das gilt nicht nur für den Kampf, sondern auch für eure Missionen.

In unserer Komplettlösung erläutern wir, wie ihr die primären Aufgaben sowie die Nebenaufgaben am Effektivsten löst und worauf es bei den Aktivitäten (Minigames) ankommt. Obendrauf verraten euch die Lösungen für die Gebäude-Hacks und geben euch jede Menge Infos, Tipps und Tricks zur Hand, mit denen ihr Geld verdient, eure Waffen, Superkräfte, Fähigkeiten oder Fahrzeuge richtig auswählt und upgradet. Auch die Jäger der Sammelobjekte wie Datensammlungen, Audio-Logs, Zinyak-Statuen und Text-Adventure-Fragmenten, kommen nicht zu kurz - wenn auch anders, als vielleicht gedacht.

Inhaltsverzeichnis

Saints Row 4 Komplettlösung - Primäre Aufgaben

Saints Row IV: Primäre Aufgabe 1 & 2: Lila Spezialeinheit, Hoch lebe der Boss
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 3 & 4: Überlasse es den Saints, Lerne die Regeln...
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 5 & 6: Die Flucht (Ladenhack 1), Gesetzesbrecher
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 7 & 8: Geist in der Maschine, Null Cool (Matt Miller)
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 9 & 10: Anomale Messwerte, Wegen großer Nachfrage (Shaundi)
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 11 & 12: Der Boss geht nach Washington (Pierce), Mit Liebe von Asha
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 13 & 14: König von Stilwater (Ben King), Notsituation
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 15, 16 & 17: ...Der Tag danach (Johnny Gat), Tod von oben, Kinzies Schachzug
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 18 & 19: Ja, Bitte?, Das Mädchen, das die 50er hasst (Roddy Piper)
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 20: Schlüsselmeister
Saints Row IV: Primäre Aufgabe 21: Schlage den Hai (Bosskampf Zinyak)


Saints Row 4 Komplettlösung - Nebenaufgaben

Nebenaufgaben von Kinzie
Saints Row IV - Kinzie Nebenaufgabe 1 & 2: Anpassung, Simulierte Anweisungen
Saints Row IV - Kinzie Nebenaufgabe 3 & 4: Spiel mit den Kräften, Gateway
Saints Row IV - Kinzie Nebenaufgabe 5 & 6: White Rabbit, White Light/White Heat
Saints Row IV - Kinzie Nebenaufgabe 7, 8 & 9: A Whiter Shade of Pale, White Wedding, Das Mädchen, das Cyrus schlug

Nebenaufgaben von Keith
Saints Row IV - Keith Nebenaufgabe 1 & 2: Wahlkampagne der Zerstörung, Anordnungen des Präsidenten
Saints Row IV - Keith Nebenaufgabe 3 & 4: Die Simulation erkennt ..., Überlegene Gerechtigkeit

Nebenaufgaben von CID
Saints Row IV - CID Nebenaufgabe 1 & 2: Gehorche, Gehorche (wieder)
Saints Row IV - CID Nebenaufgabe 3: Gehorche (noch einmal)

Nebenaufgaben von Matt
Saints Row IV - Matt Nebenaufgabe 1 & 2: Der Schwur, Loyalität - Nyte-Fall
Saints Row IV - Matt Nebenaufgabe 3 & 4: Die Wende, Das Prestige

Nebenaufgaben von RS2 Shaundi und Shaundi
Saints Row IV - RS2 Shaundi Nebenaufgabe 1,2 & 3: Etwas zum Beweisen, Der Gefallen, Shaundis Liste
Saints Row IV - Shaundi Nebenaufgabe 1 & 2: Heimgezahlt, Unter Druck
Saints Row IV - Shaundi Nebenaufgabe 3 & 4: Heimlicher Bewunderer, Loyalität - Mädchen auf der Rolle

Nebenaufgaben von Pierce
Saints Row IV - Pierce Nebenaufgabe 1 & 2: Spaß übertrumpft alles, Zurück zu den Grundlagen
Saints Row IV - Pierce Nebenaufgabe 3 & 4: Begrüße das Verrückte, Loyalität - Dreh die Lautstärke auf

Nebenaufgaben von Asha
Saints Row IV - Asha Nebenaufgabe 1 & 2: 3 Count Royal, Töten und sterben lassen
Saints Row IV - Asha Nebenaufgabe 3 & 4: Saintfinger, Loyalität - Trainingstag

Nebenaufgaben von Ben King
Saints Row IV - Ben King Nebenaufgabe 1 & 2: Ghostwriting, Aufstiegsaktion
Saints Row IV - Ben King Nebenaufgabe 3 & 4: Der Höhepunkt, Loyalität - Tanzkönig

Nebenaufgaben von Johnny Gat
Saints Row IV - Johnny Gat Nebenaufgabe 1 & 2: WWGM, Fast 250
Saints Row IV - Johnny Gat Nebenaufgabe 3 & 4: Töte, töte, zerstöre, töte, Loyalität - SR3-Zusammenfassung


Saints Row 4 Komplettlösung - Hacken (alle Lösungwege zu den Ladenhacks)

Saints Row IV - Hacken (alle Lösungwege zu den Ladenhacks)


Saints Row 4 - Tipps und Tricks

Primäre Aufgaben und Nebenaufgaben

Die Missionen in Saints Row IV sind in Primäre- und Nebenaufgaben aufgeteilt. Der Haupthandlungsstrang folgt den primären Aufgaben, während die Nebenaufgaben in der Regel dazu gedacht sich, euch mehr über die Umgebung beizubringen, Geld zu verdienen, Fähigkeiten zu erwerben etc. Wollt ihr nur die verrückte Story verfolgen, könnt ihr zwar einzig den primären Aufgaben folgen, allerdings verpasst ihr dabei viele lustige Anspielungen, Minigames und vor allem erhaltet ihr viele Fähigkeiten, Waffen und Boni nicht, was sich vor allem gegen Spielende ziemlich bemerkbar macht.

In der Regel besteht eine Aufgabe aus einem bis acht Zielen, die ihr nacheinander oder auch wild durcheinander abarbeiten könnt. Ihr startet die jeweiligen Aufgaben über die Option „Aufträge" in eurem HUD-Menü. Die Positionen der jeweiligen Ziele werden euch daraufhin markiert und auf der Karte angezeigt. Sowie ihr eine Aufgabe abschließt, erhaltet ihr dafür die entsprechende Entlohnung in Form von Bargeld, Erfahrungspunkten und - je nach Auftrag - einer neuen Kraft, Waffe, Fahrzeug, Teammitglied etc.


Aktivitäten

Unter Aktivitäten versteht man optionale Minigames, die ihr unbegrenzt oft wiederholen könnt. Sie werden - entsprechend ihrer Schwierigkeit - mit großen Summen Bargeld und Erfahrungspunkten belohnt. Insgesamt gibt es neun verschiedene Aktivitäten, die auf eurer Karte im HUD-Menü durch blaue Symbole angezeigt werden. Chaoslauf, Betrug, Fight Club, Vandalismus sind nur Einige der Spiele. Ihr könnt sie stets mit einem von drei Rängen (Bronze, Silber und Gold) abschließen, woraus sich dann eure Belohnung errechnet. In der Regel sollt ihr innerhalb eines Zeitlimits die Strecke eines Hindernislaufs zurücklegen oder einen gewissen Punkte-/Geldbetrag durch Schieß-, Sprung- oder Geschicklichkeitsaufgaben erreichen. Was ihr bei den einzelnen Aufgaben beachten müsst, könnt ihr bei den Lösungen der jeweiligen Aufgaben nachlesen.


Hacken (Ladenhacks)

Nachdem ihr die „primäre Aufgabe 6: Gesetzesbrecher - Übernimm einen Laden" abgeschlossen habt, müsst ihr fortan alle, auf der Karte grün markierten, Läden zuerst hacken, ehe ihr sie benutzen könnt. Das Hacken an sich ist relativ Simpel. Einige alte Hasen werden auf den ersten Blick feststellen, dass es dem guten alten Spiel „Pipe" ähnelt. Genauso verhält es sich nämlich auch mit den Laden-Hacks. Es gibt ein Raster mit einem Startpunkt sowie einem Endpunkt, die beide durch Pfeile an den Seiten links und rechts markiert werden. Links ist immer der Startpunkt, rechts immer das Ziel. Die beiden Punkte müssen von euch innerhalb des Zeitlimits miteinander verknüpft werden, indem ihr die, am rechten Bildschirmrand verfügbaren Bausteine verwendet.

Die ersten Ladenhack-Rätsel sind relativ einfach. Allerdings erhöht sich der Schwierigkeitsgrad von Ladenhack zu Ladenhack. Zum Beispiel können einige Rasterplätze gesperrt sein oder ihr habt nur Eck-Teile zur Verfügung und müsst somit einen sehr verwinkelten Pfad zusammenlegen. Auf Seite 21 haben wir für euch die Lösungswege zu allen 34 Ladenhacks zusammengefasst.

Achtung: Egal, in welcher Reihenfolge ihr die Läden auf Steelport hackt, die Ladenhacks werden euch der Reihe nach vor die Nase gesetzt und sind nicht vom Laden selbst abhängig. Zur Verdeutlichung: Nehmen wir an, ihr habt bereits fünf Geschäfte gehackt. Beim nächsten Laden, den ihr hacken wollt, bekommt ihr das Ladenhack-Rätsel nummer Sechs vor die Nase gesetzt. Egal ob ihr das Friendly Fire in New Colvin - Rosen Oaks hackt oder Planet Zin in Carver Island - Yearwood.


Geld (Bargeld, Dollar)

Wie im echten Leben dreht sich auch in der virtuellen Welt von Saints Row IV alles um das liebe Geld. Egal, ob Fähigkeiten, Kleidung, Tattoos, Autos, Waffen oder Upgrades, alles kostet einen ordentlichen Haufen Geld. Um Selbiges zu verdienen, gibt es viele Möglichkeiten: Das meiste Geld erhaltet ihr für das Abschließen der Haupt- und Nebenaufgaben.

Zudem könnt ihr größere Summen Geld durch Aktivitäten (z.B. die Teilnahme an einem Chaoslauf, Betrug, Vandalismus), das Hacken von Geschäften, Töten von Aliens oder anderen Zielen, Taschendiebstahl oder die stündliche Bargeldüberweisung erhalten. Das Geld, das ihr durch die optionalen Aufgaben (Aktivitäten, Hacken, Ziele töten etc.) erhaltet, wandert nicht direkt auf euer Konto. Es wird extern gespeichert und muss von euch über die Option „Bargeld" im HUD-Menü manuell überwiesen werden. Ein weiterer Faktor ist die Kontrolle über eine Nachbarschaft (siehe Nachbarschaftskontrolle).


Nachbarschaftskontrolle

Wenn ihr euch die Karte im HUD-Menü einmal genauer anseht, werdet ihr feststellen, dass die einzelnen Stadtbezirke von Steelport (Stanfield, Carver Island, Innenstadt und New Colvin) in weitere kleine Nachbarschaftsbereiche unterteilt sind. Zu Beginn ist die gesamte Karte grau hinterlegt und es werden durch verschiedenfarbige Symbole die Aktivitäten, Ziele, Geschäfte und Gateways angezeigt.

Löst ihr in einem Nachbarschaftsbereich eine Aktivität, hackt ein Geschäft, schaltet ein Gateway frei oder töten die Ziele der Aufgabe, färbt sich der Bereich um die Symbole lila. Je mehr Aufgaben ihr löst, umso mehr Teile eines Nachbarschaftsbereichs färben sich lila. Wozu das alles? Ganz einfach, je mehr Bereiche ihr kontrolliert, umso mehr Bargeld wird euch stündlich überwiesen. Außerdem sind Aliens und Polizei nicht mehr so aufdringlich.


Bekanntheit

Verhaltet ihr euch in der virtuellen Welt nicht so, wie es sich für einen ordentlichen Bürger gehört, steigt euer Bekanntheitsgrad. Sprich: Schlagt ihr Passanten zu Brei, mäht sie mit dem Auto auf dem Fußgängerweg zu Hunderten ab oder ballert sie über den Haufen, steigt euer Bekanntheitsgrad. Zudem schnellt euer Bekanntheitsgrad in die Höhe, wenn ihr euch bei den Aliens blicken lasst oder gegen sie und die Polizeikräfte vorgeht.

Euren Bekanntheitsgrad könnt ihr anhand der roten gestrichelten Balken erkennen, die sich im linken unteren Bildschirmrand um den Radar winden. Je höher euer Bekanntheitsgrad ausfällt, umso mehr Polizei und Alienkräfte jagen euch hinterher. Das fängt zuerst mit normalen Streifenwagen der Polizei an und steigert sich über Alienstreifenwagen, Bodentruppen, kleineren Lufteinheiten bis hin zu schweren Alienpanzern, unaufhörlichen Truppen, die durch Zugangsportale erscheinen und Raumgleiter. Treibt ihr es zur Spitze (sind alle Balken rot gefüllt), erscheint ein Wächter, den ihr bezwingen müsst.

Sieht man vom eigenen Tod einmal ab, gibt es zu Beginn nur zwei Wege, um euren Bekanntheitsgrad zu reduzieren: Entweder ihr versteckt euch auf einem Hausdach oder sonst einem abgelegenen Ort und wartet, bis euer Bekanntheitsgrad von allein sinkt. Oder ihr treibt das Ganze auf die Spitze, lasst den Wächter erscheinen und besiegt ihn. Im späteren Spielverlauf erarbeitet ihr euch über die Nebenmissionen noch eine dritte Möglichkeit - den Bekanntheits-Hack. Selbiger ist im Telefonbuch zu finden und löscht sofort eure aktuelle Bekanntheit.


Upgrades (Charakterfähigkeiten)

Unter dem Begriff „Upgrades" könnt ihr im HUD-Menü die Eigenschaften und Fähigkeiten eures Charakters sowie die eurer Bande gegen Bargeld upgraden. Unter den Kategorien Fähigkeiten, Gesundheit, Schaden, Kampf, Fahrzeuge, Bandenfähigkeiten, Boni und Gegenstände zum Anpassen könnt ihr Dutzende Upgrades freischalten. Von erhöhter Gesundheit, höheren Widerständen gegen verschiedene Schadensarten über das beidhändige Tragen von Waffen oder das Mitschleppen von mehr Munition bis hin zu stärkeren Waffen, kürzeren Wiederbelebungszeiten und mehr Gesundheit für eure Bande könnt ihr alles verbessern.

Die Upgrades sind in der Regel in bis zu drei Stufen freischaltbar, wobei der Preis sich jedes Mal deutlich erhöht. Zudem müsst ihr die jeweiligen Stufenvoraussetzungen erfüllen. Da die Upgrades extrem viel Geld verschlingen und ihr zusätzlich noch andere Ausgaben decken müsst, solltet ihr fleißig die Nebenaufgaben abarbeiten. Viele Upgrades erhaltet ihr nämlich durch die optionalen Aufgaben kostenfrei.

Besonderes Augenmerk solltet ihr auf die Rubrik „Boni" werfen. Wann immer ihr die Stufenvoraussetzung für einen dieser Boni erfüllt, solltet ihr das Upgrade sofort kaufen. Sie machen sich bei den Erfahrungspunkten und beim Geld, das ihr durch eure Aufgaben und Tätigkeiten erhaltet, extrem bemerkbar. Zudem könnt ihr über die Boni zusätzliches Bargeld in Form einer stündlichen Überweisung freischalten und mehr Zeit für eure Hackerangriffe


Waffen und Munition

In der virtuellen Welt von Steelport, in der ihr euch in Saints Row IV die meiste Zeit über bewegt, gibt es jede menge irdischer und außerirdischer Waffen, mit denen ihr eure Aufträge erledigen könnt. Von Nahkampfwaffen wie den Baseball- oder Tentakelschläger, über Pistolen, Maschinenpistolen, Schrotflinten, Gewehre zu Sprengwaffen und Spezialwaffen. Ihr könnt sie entweder in entsprechenden Waffenshops (Friendly Fire) kaufen, sie von Gegnern erbeuten oder ihr erhaltet sie als Beigabe bei einer Nebenaufgabe.

Für jede Waffenkategorie gibt es mehrere Waffen, zwischen denen ihr auswählen könnt. Bei den Pistolen stehen euch beispielsweise die schwere Pistole 0.45 Fletcher, die taktische 9 mm Schnellschusspistole, und die Z9-Handkanone der Aliens zur Verfügung. Sofern sich die Waffen in eurem Besitz befinden (gekauft, gefunden oder erhalten) könnt ihr im Waffenladen darauf zugreifen, sie upgraden und wechseln. Auf euren Missionen dürft ihr nur eine Waffe jeden Typs mit euch herumschleppen.

Munition könnt ihr ebenfalls im Waffenladen kaufen oder von Feinden erbeuten. Jeder Waffentyp benötigt seine eigene Munition. Ausnahme sind die Alienwaffen - sie feuern keine Kugeln, sondern Laser ab. Daher benötigen sie keine Munition, erzeugen beim Abfeuern aber jede Menge Hitze, sodass ihr sie nach mehreren Schüssen abkühlen müssen. Zu Beginn ist die Abkühlrate der Alienwaffen sowie die Munitionsmenge (Magazinen und die, die ihr mit euch herumtragen könnt) begrenzt. Durch entsprechende Upgrades an den Fähigkeiten eures Charakters sowie an der entsprechenden Waffe könnt ihr dieses Pensum allerdings stark erhöhen.


Waffenupgrades

Um eine Waffe zu upzugraden müsst ihr einen Friendly Fire Waffenladen aufsuchen. Dort könnt ihr auf eure mitgetragenen Waffen sowie auf euer Waffenlager zugreifen. Jede Waffe kann von euch individuell angepasst werden. Ihr könnt das Aussehen ändern und je nach Waffenart Schaden, Magazingröße, Schussrate, Rückstoß, Nachladerate, Überhitzungsstufe, Genauigkeit, effektive Reichweite, Ladekapazität, Geschossgeschwindigkeit etc. erhöhen. Zudem lässt sich jede Waffe modifizieren, sodass sie (oder die abgefeuerte Munition) eine spezielle Wirkung erzielen. So könnt ihr z.B. der Deacon Kaliber 12 Schrotflinte einen Super-Rückstoß hinzufügen, der Gegner bei einem Treffer hoch in die Luft katapultiert, oder der .45 Fletscher Explosivmunition verpassen, um Bereichsschaden anzurichten. Die ersten Upgrades einer Waffe sind extrem günstig und sollten immer direkt gekauft werden. Jede weitere Upgradestufe verschlingt allerdings immer größere Summen an Bargeld. Bis ihr eine Waffe voll upgegradet habt, sind schnell Mal 100.000 bis 250.000 Dollar weg.

Daher solltet ihr euch für den Anfang zwei Waffen herauspicken und diese upgraden. Ihr solltet eine Waffe wählen, die sich zum einen - dank Bereichsschaden - gut für den Kampf gegen viele Gegner eignet (z.B. Panzerfaust, Dubstep-Kanone etc.). Zum Anderen solltet ihr euch eine Waffe anschaffen, die hohen Einzelzielschaden verursacht. Der Grund: In der Regel bekämpft ihr die Aliens oder virtuellen Ordnungshüter immer im Dutzend oder mehr. Eine Waffe, die Bereichsschaden anrichtet, benötigt in der Regel zwar eine vergleichsweise lange Auflade-/Nachladezeit, richtet dafür aber gigantischen Flächenschaden an. Eine Straßenkreuzung voller Polizeiautos verpufft so schnell mit einem Schuss zu Asche. Diese lange Auflade-/Nachladezeit wirkt sich allerdings extrem nachteilig aus, wenn ihr gegen einen Wächter antretet, was auch häufig der Fall ist. Er schützt sich mit einem Schild, dass ihr für kurze Zeit mit euren Superkräften zerstören könnt und müsst. In diesen wenigen Sekunden gilt es dann, so viel Schaden wie möglich anzurichten. Ein Sturmgewehr oder eine schwere Pistole treffen in der Regel schneller und häufiger ihr Ziel, bevor eine Bereichswaffe einsatzbereit ist.


Superkräfte

In der virtuellen Welt von Steelport erhaltet ihr viele Kräfte, die euch übermenschlich stark und schnell machen. Ihr könnt dank Supersprint Autos auf der Autobahn überholen oder an Gebäuden hochlaufen, mit Supersprung über Häuser hüpfen, mit Telekinese Personen und Gegenstände per Gedankenkontrolle herumschleudern, Schockwellen durch Aufstampfen auf den Boden auslösen, Feuer/Eis/Blitze aus euren Händen verschießen, den Gegnern das Leben aussaugen, ihre Gedanken kontrollieren und vieles vieles mehr.

Über das HUD-Menü lässt sich jede Kraft lässt durch Upgrades verstärken oder erweitern. Dazu müsst ihr euch entsprechende Upgradepunkte verdienen und je nach Upgrade, eine gewisse Mindeststufe erreicht haben. Viele Upgrades erhaltet ihr kostenlos durch die Nebenmissionen. Auch bei den Kräften ist es ratsam, sich zunächst auf eine zu fixieren, mit der ihr die Aliens und insbesondere die Wächter mit ihren Schilden bekämpfen könnt. Der Eis-Blast, den ihr sehr früh im Spiel erhaltet, eignet sich sehr gut dafür. Sowie ihr die Aufladezeit und den Wirkungsbereich verbessert habt, könnt ihr große Gegnergruppen einfrieren und schnell die Schilder von Wächtern zerstören. Auch das Tempo des Supersprints und die Ninja-Reflexe des Supersprungs solltet ihr schnellstens aufpolieren - sie sind im und außerhalb des Kampfs sehr hilfreich.


Fahrzeuge & Fahrzeuge tunen

Autos aller Art sind zu Beginn - bevor ihr das Supertempo upgegradet oder den fliegenden Void-Raumgleiter erhalten habt - euer bevorzugtes Transportmittel. Grundsätzlich könnt ihr jedes Auto klauen und fahren, dass ihr auf den Straßen antrefft. Einfach wie in GTA den Fahrer per Tastendruck herausziehen, einsteigen und dann losdüsen. Gefällt euch ein Fahrzeug, könnt ihr es per Tastendruck speichern und dann jederzeit über die Fahrzeuglieferung (zu finden im HUD-Menü unter Telefon) innerhalb von Sekunden direkt vor eure Nase liefern lassen.

Für den Anfang solltet ihr euch einen kleinen Fuhrpark zusammenklauen. Zum Beispiel sind für Verfolgungsjagden die extrem schnellen Polizeifahrzeuge Typ „Peacemaker" sehr empfehlenswert. Wollt ihr Kampfkraft, solltet ihr euch den Alienpanzer „Destructor" zulegen. Später erhaltet ihr auch Zugriff auf den Alienraumgleiter „Void", der über massive Feuerkraft verfügt und schnell, und vor allem auf direktem Weg, zum Ziel fliegen kann.

Mit Ausnahme einiger Alienfahrzeuge wie dem Destructor oder dem Void könnt ihr jedes Auto in einer von Rim Jobs Werkstätten tunen. Von Farbe des Lacks, Größe der Räder, Aussehen der Felgen etc. über Mods wie Unterbodenbeleuchtung, Spoiler, Chromspiegel, Aufkleber etc. bis hin zu Leistungsverstärkungen wie mehr Drehmoment, verstärkter Rahmen, Nitrobooster oder Knietöter (ausfahrbare Klingen in den Felgen) etc., gegen das entsprechende Endgeld könnt ihr so gut wie alles an eurem Fahrzeug verändern und anbringen.


Bande

Eure Aufträge in der Matrix müsst ihr nicht allein erledigen. Neben einem unbekannten Mitglied, das ihr per Tastendruck auf den Straßen von Steelport anwerben könnt, dürft ihr bis zu drei Mitglieder eures ehemaligen Kabinetts und späteren Schiffsbesatzung (z.B. Kinzie, Keith, Matt etc.) mit auf eure Streifzüge nehmen. Die drei Mitglieder eurer Schiffsbesatzung müsst ihr natürlich zuerst durch die Missionen aus der Gefangenschaft des Zin-Imperiums befreien, ehe ihr sie über das Telefonbuch (HUD-Menü) an eure Seite rufen könnt.

Eure Bande ist nicht nur Zierde, sie ist bewaffnet und zeigt ihre volle Stärke erst in wilden Gefechten mit den Aliens und Polizeikräften. Gegen schwere Feinde wie einen Wächter sehen sie in der Regel allerdings nicht so gut aus. Erst, wenn ihr die Upgrades für die Bande kauft, fallen sie nicht mehr wie die Fliegen und teilen höheren Schaden aus. Sollte ein Bandenmitglied erledigt werden, habt ihr kurz Zeit, um zu ihm zu laufen und ihm wieder auf die Beine zu helfen. Eure Bande folgt euch in der Regel überall hin. Egal, ob ihr auf Dächer hochspringt oder in Fahrzeuge einsteigt, sie teleportieren sich hinter oder steigen mit ein. In Fahrzeugen nehmen sie zudem Gefechtsposition ein: Bei einem normalen Auto lehnen sie sich mit der Waffe aus dem Fenster und im Falle eines Panzers platzieren sie sich in einem zusätzlichen Bordgeschütz. Passt auf eure Bandenmitglieder auf und upgradet sie, dann werden sie euch auf eurem Weg die nötige Rückendeckung verschaffen.


Sammelgegenstände

In der virtuellen Welt „Steelport" von Saints Row IV könnt ihr Datensammlungen, Audio-Logs, Zinyak-Statuen und Text-Adventure-Fragmenten hinterherjagen. Insgesamt gibt es 1022 Sammelobjekte, weshalb eine Erklärung der Positionen den Rahmen der Lösung sprengen würde. Bevor ihr euch an dieser Stelle jetzt unnötig aufregt, lasst euch gesagt sein, dass eine Erklärung völlig unnötig ist, denn - großer Trommelwirbel - sobald ihr Matt Miller in der „primären Aufgabe 8: Null Cool" gerettet und seine optionale Nebenaufgabe „Der Schwur" abgeschlossen habt, erhaltet ihr als Belohnung den „Sammelobjektfinder".

Dieses passive Upgrade macht sich in eurer Karte im HUD-Menü sowie auf dem Radar bemerkbar. Auf eurem Radar werden nun automatisch alle Sammelobjekte in eurer näheren Umgebung eingeblendet. Zusätzlich könnt ihr in bei der Karte den zusätzlichen Filter „Sammelobjekte" aktivieren und bekommt eine Übersicht über die gesamte Karte mit allen noch nicht eingesammelten Objekten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading