Kein War Thunder für die Xbox One? Gaijin nennt die Gründe

Von Microsofts Plattform ist man derzeit offensichtlich wenig überzeugt.

Für die PlayStation 4 erscheint Gaijins War Thunder als Launch-Titel, hinsichtlich einer etwaigen Xbox-One-Version sieht es derzeit aber wohl eher schlecht aus.

Die Gründe dafür hat Entwickler Gaijin nun im Gespräch mit der Edge erläutert.

„Nun, der wichtigste Grund ist, dass man eine Menge Leute braucht, um ein Online-Spiel zu einem Erfolg zu machen. Und Sony bietet uns die Möglichkeit für Cross-Platform-Spiele auf der PS4, außerdem können wir simultan Updates veröffentlichen", erklärt Gaijins Anton Yudintsev.

„Wir haben eine digitale Vereinbarung, können simultan Updates für PC und PS4 veröffentlichen. Das bedeutet, dass es vom ersten Tag an eine Menge Leute spielen werden. Sie werden auf dem PC spielen, aber mit PS4-Spielern. Das ist eine Sache. Ein weiterer Grund ist, dass die PS4 so leistungsstark ist und die Architektur einem PC ähnelt. Es ist also viel einfacher, simultane Updates zu veröffentlichen."

Und die Xbox One?

„Microsoft... sie müssen sich noch entscheiden, was sie in puncto free-to-play und dem Selbstvertrieb machen", sagt er. „Selbst mit ihren jüngsten Schritten sind sie ziemlich weit davon entfernt."

„Im Grunde müssen sie aufhören zu reden und endlich damit anfangen, etwas zu tun. Denn aktuell muss man seine Server bei Microsoft zertifizieren, man muss... es ist noch nicht klar, ob es Updates geben wird. Wenn man keine Updates ohne Microsofts Zustimmung veröffentlichen kann, ruinieren sie damit im Grunde die Idee des Online-Gamings. Sie sagten, es würde dafür irgendeine Möglichkeit geben, aber wie es funktioniert, erklärten sie noch nicht genau."

„Kein Cross-Platform", fügt Gaijins Kiril Yudsintsev hinzu.

„Auf der Xbox One ist kein Cross-Platform erlaubt. Cross-Platform-Multiplayer. Das Xbox-One-Ökosystem wird zu Beginn des Konsolenzyklus also klein sein. Ich hoffe, dass Microsoft das irgendwann ändert."

Auf dem PC befindet sich War Thunder derzeit in der offenen Beta.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Assassin's Creed: Valhalla wird auf der PS5 in 4K60 laufen

Eure PS4-Version wird auf der neuen Konsole hübscher werden

FeatureAmong Us ist der unwahrscheinlichste Blockbuster des Jahres

Können wir das Spiel des Jahres 2018 nochmal neu wählen?

Media Markt erwähnt eine "Switch Pro"

Auf seiner polnischen Webseite.

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading